Aus für Kultkneipe „Zur Andau“

Abverkauf startet

Aus für Kultkneipe „Zur Andau“

Die Kultkneipe „Zur Andau“ in der Mainzer Altstadt schließt. Grund dafür sind die „zahlreichen Corona-Maßnahmen“, wie es auf der Facebook-Seite heißt.

„Die unternommenen Anstrengungen und Umbauarbeiten für einen Neustart sind nicht regelkonform. Barhocker zählen nicht als Stuhl, eingezogene Spuckschutzwände sind nicht erlaubt. Alle bis heute erfolgten Reservierungen sind leider hinfällig“, heißt es auf Facebook.

Ab 16 Uhr startet an diesem Mittwoch ein Abverkauf mit gezapftem Bitburger Pils, Benediktiner Weizenbier und Hellem vom Fass. Auch Weine im Glas werden ausgeschenkt. „Das Küchenprogramm reduzieren wir auf das Minimalste.“

Weiter heißt es: „Der Abverkauf von Getränken, Gläsern und Souvenirs aus unserem Klimbim-Wohnzimmer dauert so lange an, bis wir die Flügeltüren für immer schließen. Lasst uns noch einen gemeinsam heben...ein letztes Glas im Stehen.“

Update: Doch noch Hoffnung

Offensichtlich ist das Aus für die Kneipe doch noch nicht besiegelt. Wie Oberbürgermeister Michael Ebling persönlich mitteilte, ist die Schließung wohl nur auf Zeit. Weitere Infos gibt es hier. (pk)

Logo