Mainzer Prinzengarde sagt alle Veranstaltungen ab

Absage wegen Corona-Situation

Mainzer Prinzengarde sagt alle Veranstaltungen ab

Angesichts der sich erneut verschärfenden Corona-Situation hat die Mainzer Prinzengarde alle Veranstaltungen für die Fastnachtskampagne 2022 abgesagt. Das teilte die Garde am Donnerstag in einer Stellungnahme mit.

„Wir können es nicht verantworten, im Januar und Februar 2022 Sitzungen und Umzüge zu organisieren und daran teilzunehmen, die zwangsläufig zu einer größeren Zahl von Kontakten führen“, heißt es in der Erklärung der Prinzengarde. Diese Entscheidung schmerze sehr, doch die „dynamische und unübersichtliche Entwicklung der Corona-Pandemie“ lasse dem Verein zum jetzigen Zeitpunkt keine andere Wahl.

Bei der Entscheidung habe man sich an den eindeutigen Empfehlungen der Wissenschaft orientiert. Auch die Mainzer Fastnacht Genossenschaft hatte zuvor eine Absage größerer Veranstaltungen auf der Straße und im Saal empfohlen.

Weitere Informationen zu geplanten Online-Veranstaltungen der Mainzer Prinzengarde sollen folgen.

Logo