Regionalbahn stößt mit Traktor zusammen

Die Bahnstrecke war bis 20:15 Uhr gesperrt

Regionalbahn stößt mit Traktor zusammen

Eine Regionalbahn ist am Dienstag zwischen Armsheim und Wallertheim mit einem Traktor kollidiert. Die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern ermittelt jetzt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Das teilen die Beamten am Abend mit.

Zu dem Unfall kam es gegen 17:30 Uhr, nachdem der Traktor mit einem angehängten Spritzgerät im Bereich der Bahnstrecke wendete. Nach ersten Ermittlungen ragte das Arbeitsgerät in das Profil der Bahn. Die 55-jährige Lokführerin bremste zwar noch, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern. Sie erlitt einen Schock, musste ihren Dienst abbrechen und wurde vor Ort von einem Notarzt betreut. Die insgesamt zwölf Reisenden und der 66-jährige Traktorfahrer wurden nicht verletzt.

Bei dem Unfall wurde die Frontscheibe des Zugs zerstört. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, muss noch ermittelt werden. Die Bahnstrecke war bis etwa 20:15 Uhr gesperrt. Die Bundespolizei Kaiserslautern hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Nummer 0631 34073-0 entgegen.

Logo