Daniel Baldy (SPD) holt Direktmandat

SPD stärkste Kraft im Wahlkreis 205

Daniel Baldy (SPD) holt Direktmandat

Entscheidung im Wahlkreis 205: Daniel Baldy von der SPD holt das Direktmandat. Damit setzt er sich vor Ursula Groden-Kranich (CDU) durch, die bei den vergangenen beiden Bundestagswahlen das Direktmandat geholt hatte.

Baldy holte 24,9 Prozent der Erststimmen, Groden-Kranich kommt auf 23,6 Prozent. Es folgen Tabea Rößner von den Grünen (18,7 Prozent), Gerhard Trabert (Linke/12,4), Friedrich Sartorius (FDP/7,2) und Sebastian Münzenmaier (AfD/5,2).

Auch bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 205 ist die SPD mit 26,7 Prozent stärkste Partei vor Grünen (23,0) und CDU (21,2). Viertstärkste Partei ist die FDP (11,5) vor AfD (5,4) und Linken (4,7). Das ganze Ergebnis könnt ihr hier nachlesen.

Hintergrund

Zum Wahlkreis 205 gehören außer der Stadt Mainz noch große Teile des Landkreises Mainz-Bingen. Eine Karte vom Wahlkreis findet ihr hier.

Logo