Unbekannte zünden Rauchtöpfe vor Landesmuseum

Demonstration gegen Polizeigewalt

Unbekannte zünden Rauchtöpfe vor Landesmuseum

Bei einer Demonstration gegen Polizeigewalt haben Unbekannte am Samstagnachmittag Rauchtöpfe vor dem Landesmuseum gezündet. Das teilt die Polizei Mainz auf Merkurist-Anfrage mit.

Gegen 15 Uhr versammelten sich laut Polizei etwa 100 Personen am Goethepark, um in Richtung Weißliliengasse weiterzuziehen. Anlass war eine Demonstration gegen Polizeigewalt. Auf dem Weg zum Polizeipräsidium zogen die Demonstranten auch durch die Hindenburgstraße und die Große Bleiche.

Dort zündeten Unbekannte dann zwei Rauchtöpfe. Die Verursacher konnten von der Polizei nicht angetroffen werden. Ein paar Meter weiter, am Nebrunnenplatz, zündete eine weitere Person einen Rauchstab. Auch hier konnte der Verursacher nicht gefasst werden.

Bis auf die Verstöße gegen das Brennstoffgesetz konnte die Polizei keine weiteren Verstöße feststellen. (mm)

Logo