Mainzerin bei Flirtshow „First Dates“ dabei

Die Mainzerin Elisa ist seit rund zehn Jahren Single. In der Vox-Flirtshow „First Dates“ macht sich die 30-Jährige nun auf, einen Partner zu finden. Vorab erzählt sie, wie die Dreharbeiten in Köln verliefen.

Mainzerin bei Flirtshow „First Dates“ dabei

Wird sie am Ende die ganz große Liebe finden? Die Mainzerin Elisa ist am Dienstagabend in der Vox-Flirtshow „First Dates“ dabei. In der Sendung von Starkoch Roland Trettl trifft die 30-jährige Kulturmanagerin auf ihren zwei Jahre jüngeren Flirtpartner Denis aus Bochum. Ob das Rendezvous von Erfolg gekrönt war und wie sie die Dreharbeiten erlebte, erzählt Elisa vor Ausstrahlung der Show gegenüber Merkurist.

Mainzerin zu Beginn leicht irritiert

Wie Elisa sagt, sei sie seit vielen Jahren großer Fan von „First Dates“. Im Jahr 2020 habe sie sich schließlich selbst beworben. „Meine Familie und meine Freunde haben mich dabei durchweg unterstützt, alle fanden es sehr gut.“ Die Dreharbeiten zur Show in Köln seien dann Corona-bedingt sehr aufwändig gewesen. Unter anderem seien alle Kandidaten ausführlich getestet worden. Doch obwohl alle Maßnahmen viel Zeit in Anspruch genommen hätten, sei die Zeit vor Ort sehr schnell vergangen.

Beim Dreh selbst sei sie zunächst etwas irritiert gewesen, sagt Elisa. Denn beim Eintritt ins „First Dates“-Restaurant habe ihr Flirtpartner Denis bereits mit Gastgeber Roland Trettl an der Bar gewartet. Ihr anschließendes Date mit dem Bochumer, der zuvor zehn Jahre mit seiner Jugendliebe zusammen war, dauerte 90 Minuten. „Während das Date lief, hat auch keiner eingegriffen.“ Über den Inhalt des Kennenlern-Gesprächs dürfe sie vorab aber noch nichts erzählen, sagt die 30-jährige Mainzerin, die seit zehn Jahren Single ist. Nun sei sie selbst schon ganz gespannt, welche Ausschnitte aus dem Date in der Show am Dienstag zu sehen sind.

Wie Elisas Date verlaufen ist und ob die Mainzerin ihren Flirtpartner Denis wieder sehen will, könnt ihr am Dienstag (15. Februar) um 18 Uhr auf Vox mitverfolgen.

Hintergrund

In „First Dates – Ein Tisch für zwei“ begrüßt Starkoch Roland Trettl Singles aus ganz Deutschland und lädt jeweils zwei von ihnen zu einem gemeinsamen Dinner ein, bei dem sich die Flirtpartner näher kennenlernen können. Doch die Paarungen der Dates sind kein Zufall, wie Sender Vox angibt, sondern vorab sorgfältig anhand von Vorlieben und Abneigungen der Alleinstehenden ausgewählt.

Logo