Das beste Eis in Mainz – so haben die Merkurist-Leser gewählt

Spätestens im Sommer zieht es die Mainzer in die Eisdielen. Doch wo gibt es das beste Eis in Mainz? Wir haben euch gefragt und hier ist das Ergebnis.

Das beste Eis in Mainz – so haben die Merkurist-Leser gewählt

Sommer ist Eis-Zeit! Vor allem seit die Corona-Regeln gelockert wurden, können die Mainzer wieder ohne schlechtes Gewissen Eis essen – im Sitzen oder Gehen. Doch wo schmeckt das Eis am besten? Merkurist hat Euch gefragt und in einer Umfrage darüber abstimmen lassen. Hier ist das Ergebnis in umgekehrter Reihenfolge:

Plätze 7 bis 5

Auf Platz sieben landet Mia Gelateria in der Fischtorstraße mit 2,14 Prozent, etwas besser schneidet das Eiscafé Rizzelli am Leichhof mit 3,61 Prozent ab. Das Eiscafé Dolomiti am Gutenbergplatz erreicht mit 5,75 Prozent gerade so die Top 5.

Platz 4

„Alles wird gut“ – mit dieser Nachricht versuchte die deutsch-italienische Eiscafé-Betreiberin Agnese Covre den Mainzern zu Beginn der Corona-Krise ein bisschen Mut zu machen. Eingebettet war das Spruchband über dem Eiscafé De Covre am Schillerplatz zwischen einer italienischen und einer deutschen Flagge. Doch nicht nur das soziale Engagement der Inhaberin fällt den Mainzern positiv auf, sondern auch ihr Eis. Immerhin 7,89 Prozent der Merkurist-Leser finden die Eisdiele am Schillerplatz am besten.

Platz 3

In Mainz gibt es zwei Eiscafés mit dem Namen „Florenz“: am Hopfengarten und in der Römerpassage. In unser Voting haben wir die Eisdiele am Hopfengarten aufgenommen. Und 8,69 Prozent der Leser finden: Es ist die beste Eisdiele in Mainz. Das bedeutet Platz 3 in unserem Voting. Ob das Eiscafé in der Römerpassage besser abgeschnitten hätte? Wer weiß.

Platz 2

Eigentlich haben wir uns bei der Auswahl eher auf die Mainzer Innenstadt konzentriert, doch am Eispavillon Mario in Gonsenheim kommt man bei einem Eis-Voting nicht vorbei. Die Familie von Inhaber Mario Nestola betreibt schon seit mehr als 50 Jahren den Pavillon am Juxplatz. „Normalerweise ist der Platz vor unserem Kiosk wie ein italienischer Piazza, wo sich die Leute treffen um ein bisschen ‘La dolce vita’ zu leben“, sagte Nestola einmal gegenüber Merkurist. Und auch das Eis selbst überzeugt viele Mainzer: 19,65 Prozent in unserem Voting bedeuten Platz 2.

Platz 1

Woran erkennt man in Mainz, dass der Sommer angefangen hat? An der Schlange am Gartenfeldplatz. Denn dort befindet sich mit dem Neustadteis (N’Eis) die beliebteste Eisdiele der Stadt. Auch dieses Voting gewinnt das N’Eis eindeutig: mit 38,9 Prozent. Im N’Eis gibt es täglich frisch zubereitetes Eis ohne künstliche Zusätze und mit Zutaten aus der Region. Außerdem gibt es die ungewöhnlichsten Sorten (Apfelmus, Gurkensorbet, Hugo, Hanf-Brownies und so weiter). Seit 2017 findet man in der Altstadt eine Zweigstelle: das „N’Eis am Rhein“ (Dagobertstraße 24).

Leider konnten wir nicht jede gute Eisdiele in Mainz bei dem Voting berücksichtigen. Immerhin 13,37 Prozent unserer Leser entschieden sich deshalb für die Option „Woanders“. Eure Lieblingseisdiele fehlt im Ranking? Postet sie in die Kommentare!

Logo