Mainz-Profi auf geheimer Flick-Liste

Mehrere Überraschungen im vorläufigen WM-Kader

Mainz-Profi auf geheimer Flick-Liste

In vier Wochen startet die Fußball-WM in Katar und noch ist unklar, welche Spieler Bundestrainer Hansi Flick nominieren wird. Seit vergangenem Freitag liegt der Fifa aber eine Spieler-Liste mit deutschen Namen vor.

Der DFB musste mindestens 35 und maximal 55 Spieler melden. Wer nicht auf der Liste steht, wird definitiv nicht dabei sein. Nun hat die „Bild“-Zeitung erfahren, welche Spieler Flick vorläufig gemeldet hat.

Unter den 44 Spielern, die sicher auf der Liste stehen, ist auch Mainz-Profi Anton Stach. Nicht in Katar dabei sein wird wohl hingegen sein Teamkollege Jonathan Burkardt.

Auf der Liste tauchen zudem einige Überraschungen auf. Eintracht-Profi Mario Götze könnte bei der WM nach etwa fünf Jahren sein Comeback geben. Auch der 17-jährige Dortmunder Youssoufa Moukoko steht auf der Liste, ebenso wie der Bruder von WM-Held Sami Khedira, Union-Profi Rani Khedira.

Christoph Kramer taucht ebenso auf der Liste auf – der Gladbach-Profi wird also entweder als Spieler oder als ZDF-Experte bei der WM dabei sein. Auch Stürmer Niclas Füllkrug von Werder Bremen steht im vorläufigen WM-Kader.

Logo