Mainzer „brennt Sicherung“ durch: 36-Jähriger prügelt auf Autofahrer ein

Er hatte zuvor das Auto des anderen angefahren

Mainzer „brennt Sicherung“ durch: 36-Jähriger prügelt auf Autofahrer ein

Einem Unfallverursacher ist am Sonntagabend „die Sicherung durchgebrannt“, wie die Polizei Mainz mitteilt. Nachdem er mit seinem Auto einen Pkw gestreift hatte, schlug er dem Fahrer mehrfach mit der Faust ins Gesicht.

Der 36-jährige Mainzer überholte gegen 21 Uhr gerade mit seinem Pkw in der Marienborner Straße in Bretzenheim ein anderes Auto, als er dieses am Heck berührte. Der 36-Jährige stieg daraufhin aus seinem Auto aus, ging zu dem noch im Fahrzeug sitzenden anderen Fahrer und schlug ihm ohne Vorwarnung mit der Faust dreimal ins Gesicht.

Auch gegenüber den hinzugerufenen Polizisten verhielt sich der Mann aggressiv. Nun wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Auch wurde der Vorfall an die Fahrerlaubnisbehörde gemeldet, um etwaige Konsequenzen für den Mann zu prüfen.

Logo