Ab Freitag: Zugausfälle zwischen Mainz und Frankfurt

Stellwerk nicht besetzt

Ab Freitag: Zugausfälle zwischen Mainz und Frankfurt

Weil ein Stellwerk in Alzey in nächster Zeit nicht besetzt sein wird, fallen einige Regionalzüge auf der Strecke zwischen Mainz und Frankfurt aus. Die Änderungen gelten ab Freitag (12. August) bis mindestens Sonntag (14. August).

Wie das Verkehrsunternehmen Vlexx am Donnerstagabend mitteilt, müssen Fahrten der RE 3 im Abschnitt Bad Sobernheim – Mainz – Frankfurt komplett eingestellt werden. Das Unternehmen versuche jedoch es möglich zu machen, dass der RE 3 zumindest im Zweistunden-Takt fahren könne. Die Linie RB 33 fahre wie vorgesehen im Stundentakt. So sei zwischen Bad Sobernheim und Mainz ein Grundangebot abgesichert.

Der Infrastrukturbetreiber DB Netz AG habe laut Vlexx am Donnerstag kurzfristig mitgeteilt, dass das Stellwerk in Alzey die kommenden zwei Nächte sowie am frühen Morgen nicht besetzt werde. Daher sei auch die Strecke in diesem Zeitraum nicht befahrbar. Weiterhin sorge eine Vollsperrung in Hochstetten dafür, dass besonders viele Kräfte hier eingebunden werden müssten. Hinzu komme ein leicht erhöhter Krankenstand beim Personal sowie die Urlaubszeit.

„Das Unternehmen hat sich dazu entschieden, einzelne Leistungen entfallen zu lassen, um die Situation aufzufangen und auch hier den Fahrgästen einen verlässlichen Takt anzubieten“, heißt es von Seiten der Vlexx.

Reisende sollen sich vor Fahrtantritt über die aktuelle Verkehrslage informieren.

Logo