Mann (29) springt vor Streifenwagen und greift Polizisten an

Polizisten rufen Unterstützung

Mann (29) springt vor Streifenwagen und greift Polizisten an

Ein 29-Jähriger hat am frühen Samstagmorgen in Ginsheim-Gustavsburg mehrere Polizisten attackiert und vier von ihnen leicht verletzt. Das meldet die Polizei Südhessen.

Nach ersten Erkenntnissen sprang der Mann in der Darmstädter Landstraße gegen 1:30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache vor den Streifenwagen auf die Fahrbahn und beleidigte die Polizisten.

Bei der anschließenden Kontrolle griff er unvermittelt die Einsatzkräfte an. Mit Unterstützung weiterer Streifen und dem Einsatz von Schlagstock und Pfefferspray konnte der 29-Jährige schließlich überwältigt und festgenommen werden. Bei der Festnahme wehrte er sich so heftig, dass er zwei Polizistinnen und zwei Polizisten leicht verletzte.

Da der Mann unter dem Einfluss berauschender Mittel gestanden haben dürfte, wie die Polizei vermutet, ordnete die Staatsanwaltschaft Darmstadt eine Blutentnahme bei dem Tatverdächtigen an. Es wurde unter anderem Strafanzeige wegen Widerstands, tätlichen Angriffs und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Logo