Hier steht der neue Blitzer auf der A60

Nächster Standort des Blitzer-Pilot-Projekts bekannt

Hier steht der neue Blitzer auf der A60

Auf Autobahnen in und um Mainz werden aktuell für ein Pilot-Projekt an acht verschiedenen Standorten Blitzer installiert. Dabei handelt sich um sogenannte teilstationäre Anlagen. Das heißt, dass der Blitzer nicht dauerhaft an einem Punkt stationiert ist und immer wieder den Standort wechselt. Das Messgerät kann also jederzeit aus dem Gehäuse entnommen und an anderer Stelle eingesetzt werden.

Bisher waren zwei Messstationen bekannt: Kurz vor der Weisenauer Brücke in Fahrtrichtung Hessen und auf der A61 (wir berichteten). Seit Montag gibt es auf der A60 nun einen weiteren Standort für den teilstationären Blitzer. Er befindet sich in Fahrtrichtung Darmstadt kurz hinter dem Autobahndreieck Mainz, Ausfahrt Wiesbaden / Mainz-Gonsenheim (Übergang zur A643), hinter der Autobahnbrücke, wie ein Sprecher der „Zentralen Verkehrsdienste“ in Wörrstadt auf Anfrage bestätigt.

Den Grund für die Positionierung des Blitzers auf der A60 erläutert das zuständige Polizeipräsidium wie folgt: „Die A60 rund um Mainz ist eine stark frequentierte Verkehrsführung mit zahlreichen Auf- und Abfahrten, was ein hohes Konfliktpotential beinhaltet.“ Der Fokus des gesamten Blitzer-Projekts liege dabei immer auf der Gewährleistung der Verkehrssicherheit.

Weitere Informationen zu dem Pilot-Projekt gibt es hier.

Logo