Kanalanschluss droht zu brechen: Zwei Wochen Baustelle in der Großen Bleiche

Arbeiten beginnen bereits am Mittwoch

Kanalanschluss droht zu brechen: Zwei Wochen Baustelle in der Großen Bleiche

In der Großen Bleiche (Höhe Hausnummer 17 bis 21) sorgt eine Baustelle ab Mittwoch rund zwei Wochen lang für Verkehrsbehinderungen. Wie der Wirtschaftsbetrieb Mainz mitteilt, droht dort ein Kanalanschluss zu brechen.

Der zuständige „Abteilungsleiter Abwassersammlung“, Ralf Weber, erklärt: „Wir wissen, dass das ärgerlich ist, aber anders geht es leider nicht. Ansonsten droht der Anschluss zu brechen und das gesamte Kellergeschoss des betroffenen Gebäudes würde mit Abwasser überflutet.“

Beginnen werden die Arbeiten in der Großen Bleiche bereits am Mittwoch (2. September). Die rechte Fahrspur in Richtung Münsterplatz muss gesperrt werden. Auch der Rad- und Gehweg muss im Bereich der Baustelle gesperrt werden. Nicht betroffen ist die Linksabbiegermöglichkeit zur „Umbach“. Der Fahrradverkehr wird auf Höhe der Zanggasse mit Hilfe von gelben Markierungsstreifen auf die Straße umgeleitet. Zur Sicherheit sollen dort auch Piktogramme angebracht werden.

Fußgänger werden gebeten, bereits frühzeitig an den Ampelanlagen Neubrunnenplatz beziehungsweise Gärtnergasse die Straßenseite zu wechseln. Der Zugang zu den Geschäften und Wohnungen soll aber jederzeit möglich bleiben. (ab)

Logo