„Frühlingssonntag“ fällt aus

Mantelsonntag und „Urban Fashion Night“ finden statt

„Frühlingssonntag“ fällt aus

Der traditionelle „Frühlingssonntag“, an dem die Geschäfte in der Altstadt öffnen, entfällt in diesem Jahr. Gründe sind laut Vorsitzendem der Mainzer Werbegemeinschaft Martin Lepold Probleme mit der Haftung und der Terminlegung. Die verkaufsoffenen Sonntage im September und November sollen trotzdem stattfinden.

Lepold zufolge habe es Schwierigkeiten mit dem geplanten Termin in den Osterferien gegeben. Die Veranstalter hätten auf das alljährliche Rahmenprogramm verzichten müssen.

Die „Urban Fashion Night“ im September und der Mantelsonntag im November sind laut Lepold nicht in Gefahr. Lepold ist zuversichtlich, dass der „Frühlingssonntag“ 2020 wieder stattfinden wird.

(mm)

Logo