Mainz im Dezember: Das könnt Ihr unternehmen

Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende zu. Doch auch der Dezember hält eine Reihe von Veranstaltungen bereit, auf die sich die Mainzer freuen können. Hier unsere Tipps.

Mainz im Dezember: Das könnt Ihr unternehmen

Ob Fußball, Theater oder Glühwein trinken auf dem Domplatz - auch der Dezember bietet den Mainzern viele Veranstaltungen. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt.

Konzerte

Im Dezember kommen zwei musikalische Berühmtheiten nach Mainz: Am 1. Dezember tritt die britische Sängerin Lisa Stansfield in der Halle 45 auf. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Karten gibt es ab 53 Euro. Außerdem gibt Sänger Max Raabe zusammen mit dem Berliner Palast Orchester ein Unplugged-Konzert in der Rheingoldhalle. Es findet am 2. Dezember um 20 Uhr statt. Karten gibt es ab 63 Euro.

Weihnachtsmärchen

Für viele gehört ein Besuch im Staatstheater zur Adventszeit dazu. Jedes Jahr wird dort das Weihnachtsmärchen gespielt. Dieses Mal wird „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren inszeniert. Das Stück wird im Dezember mehrmals wöchentlich zu unterschiedlichen Tageszeiten aufgeführt. Noch bis zum 10. Februar ist es zu sehen. Karten gibt es ab 10 Euro.

Mainz 05

Fußballfans können sich im Dezember auf drei Heimspiele in der Opel Arena freuen: Mainz 05 spielt am 2. Dezember um 20:30 Uhr im Rhein-Main-Derby gegen Eintracht Frankfurt, am 14. Dezember ist um 15:30 Uhr Anpfiff gegen Borussia Dortmund. Am 21. Dezember um 15:30 Uhr stehen die Mainzer Bayer Leverkusen gegenüber. Mainz 05 bietet für die Bundesliga-Heimspiele im Dezember ein Ticketpaket an: Drei Spiele ab 39 Euro (Stehplätze) oder 89 Euro (Sitzplätze).

Weihnachtsmarkt

Jetzt wird’s weihnachtlich: Am Donnerstag, 28. November, beginnt der Weihnachtsmarkt. Bis zum 23. Dezember erstrahlt der Markt im Lichterglanz. Zusätzlich gibt es weihnachtliche Konzerte im Dom und ein Bühnenprogramm auf dem Liebfrauenplatz. Auch die Weihnachtspyramide und die Spieluhr werden wieder zu sehen sein. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt sonntags bis donnerstags von 11 bis 20:30 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr.

Adventsmärkte und „WinterZeit“

Nicht nur am Dom in der Altstadt wird es weihnachtlich, auch in den anderen Stadtteilen finden Adventsmärkte statt. Den Anfang machen am ersten Dezember-Wochenende Hartenberg/Münchfeld, Laubenheim und der Lerchenberg. Weiter geht es am 7. Dezember mit dem Bretzenheimer Adventsmarkt, der Markt in Hechtsheim findet am 14. und 15. Dezember statt. Und auch am Schillerplatz, Neubrunnenplatz, Hopfengarten und vor dem Hauptbahnhof sind Buden während der „WinterZeit“ aufgebaut.

Weitere Veranstaltungstipps findet Ihr hier. (df)

Logo