Unterm Sternenhimmel: Mainzer Weihnachtsmarkt gestartet

Strenge Zugangsregelungen zum Marktgelände

Unterm Sternenhimmel: Mainzer Weihnachtsmarkt gestartet

Der Mainzer Weihnachtsmarkt ist gestartet. Am Abend eröffneten Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) und Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz (CDU) die Veranstaltung auf der Bühne an der Krippe vor der St. Gotthard-Kapelle am Dom. Der Markt ist bis zum 23. Dezember geöffnet.

Aufgrund der sich aktuell immer weiter verschärfenden Corona-Situation wird der Zugang zum Markt in diesem Jahr beschränkt. Es gilt die 2G-Regelung. Das heißt: Nur Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis erhalten Zutritt. Ungeimpfte bleiben außen vor.

Alle Besucher des Weihnachtsmarkts müssen ein farbiges Bändchen um das Handgelenk tragen, das der Veranstalter kostenlos zur Verfügung stellt. Dieses ist an fünf verschiedenen Stellen gegen den vorgezeigten Geimpften- beziehungsweise Gnesenen-Nachweis zu erhalten. Ausgegeben werden die Bändchen am Rebstockplatz, Liebfrauenplatz, an der Alten Universität, in der Franziskanerstraße und am Schillerplatz, aber auch an den Ständen sowie von einem Sicherheitsdienst, der auch die Kontrollen durchführt.

Wenige Minuten nach der Eröffnung sagte OB Ebling gegenüber Merkurist: „Natürlich ist es in diesem Jahr anders als sonst, weil eben nicht auszublenden ist, dass Pandemie ist.“ Dennoch sei er der Meinung, dass durch die strengen Regelungen der Markt abgehalten werden könne. „Ich würde den Markt auch besuchen, wenn ich ihn heute nicht eh schon als Oberbürgermeister eröffnet hätte“, sagte Ebling weiter. Dennoch achte auch er darauf, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn sich in gewissen Situationen zu viele Menschen auf einem Fleck drängeln würden.

Sollte die Hospitalisierungsrate in Rheinland-Pfalz in den kommenden Tagen auf den Wert 6 klettern, müssten auch Geimpfte oder Genesene einen aktuellen Testnachweis vorlegen. Somit würde dann die 2G-plus-Regelung für den Weihnachtsmarkt greifen.

Weitere Informationen zu den Zugangsbeschränkungen, die auch auf den ebenfalls am Donnerstag eröffneten Mainzer Winterzeit-Märkten gelten, findet ihr hier. Der Weihnachtsmarkt ist sonntags bis donnerstags von 11 bis 20:30 Uhr geöffnet sowie freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr.

Logo