Termin für erstes Mainzer Marktfrühstück steht fest

Das Warten hat ein Ende: Das Mainzer Marktfrühstück startet wieder durch. Inzwischen steht das Datum für das erste Event in diesem Jahr fest. Was sich zudem alles ändert.

Termin für erstes Mainzer Marktfrühstück steht fest

Nach zwei Jahren Pause wird nun wieder das beliebte Mainzer Marktfrühstück stattfinden (wir berichteten). Jetzt steht auch der Termin für die erste Veranstaltung 2022 fest. Wie die Sprecherin der Mainzer Winzer, Christina Boller-Petry, gegenüber Merkurist sagt, wird dies der 9. April sein. Dabei wird es auch einige Neuerungen geben.

Hoffnung auf Wegfall aller Corona-Regeln

Wie Boller-Petry sagt, habe man dieses Datum einvernehmlich mit der Stadt Mainz entschieden und wolle parallel dazu den Weinausschank am Rheinufer starten. Um das Gelände zu entzerren, werde es nun einen weiteren Marktausschank am Gutenberg-Platz am Theater geben. Hinzu komme noch das Weinfrühstück in den Winzerhöfen. Man gehe davon aus, dass es am 9. April keine Corona-Regeln mehr geben wird, die Veranstaltungen im Freien betreffen.

Mit dem Weinfrühstück, das seit 2020 jeden Samstag in einem anderen Weingut stattfindet, wolle man dazu beitragen, das Marktfrühstück zusätzlich zu entzerren. „Das erste Weinfrühstück findet bereits am 2. April im Weingut Laurentiushof in Mainz-Ebersheim statt.“ Reservierungsanfragen würden hier berücksichtigt, was beim Marktfrühstück nicht möglich sei, sagt Boller-Petry.

„Aus Erfahrung können wir außerdem sagen, dass besonders die Marktfrühstückstermine an den ersten sonnigen Frühlingssamstagen gut besucht waren und bis zu den Sommermonaten der Ansturm abgeflacht war“, erklärt die Sprecherin der Mainzer Winzer. Dies habe unter anderem mit der Urlaubs- und Ferienzeit sowie einem Mehrangebot an Festen und Veranstaltungen im Sommer zu tun.

Logo