Mainzer Sommerlichter abgesagt

Veranstalter kündigt neues Event an

Mainzer Sommerlichter abgesagt

Die „Mainzer Sommerlichter“ werden 2022 nicht stattfinden. Auch eine Ausrichtung des Events in den nächsten Jahren ist unwahrscheinlich. Das teilt der Veranstalter Mainzplus Citymarketing am Donnerstag mit.

Gründe gebe es mehrere. Unter anderem seien Auflagen, zum Beispiel für die Sicherheit der Besucher, gestiegen, „die eine wirtschaftliche Umsetzung der Veranstaltung für den Veranstalter selbst – aber auch für einen Teil der Gastronomiebetriebe – zunehmend erschweren.“ Bereits gekaufte Tickets für die Schiffs-Feuerwerkfahrten können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle, wo sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.

Veranstalter wollen bald neues Event vorstellen

Mainzplus Citymarketing will stattdessen bald ein neues Veranstaltungskonzept vorstellen, das auch zur Belebung der Innenstadt beitragen soll. „Das neue Konzept soll ebenfalls das Thema ‘Licht’ aufgreifen und – zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr – ansprechend in der Mainzer City dargestellt werden.“

Ein weiteres neues Event wird schon bald starten. So findet vom 3. bis 5. Juni das neue Event „Mainzer WeinUfer“ statt. Die Fläche zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Kaisertor wird zur „Wein- und Genussmeile“, heißt es von Mainzplus Citymarketing. Dort wird es dann unter anderem Livemusik und Fachvorträge zum Thema Wein geben.

Logo