Mainzer Prominente treten beim „Karaoke-Alarm“ gegeneinander an

Die Zuschauer entscheiden, welches Lied sie singen müssen.

Mainzer Prominente treten beim „Karaoke-Alarm“ gegeneinander an

Am Samstag (28. August) findet zum zweiten Mal der „Karaoke-Alarm“ in Mainz statt. Nach der Online-Premiere im Mai dürfen jetzt erstmals Zuschauer vor Ort im Mainzer Schlossbiergarten mit dabei sein. Beim „Karaoke-Alarm“ vergeben die beiden Fastnachter vom Gonsenheimer Carneval-Verein (GCV) und dem Mainzer Liederkranz Martin Krawietz und Thomas Becker den „Goldenen Horst“ an die besten prominenten Teilnehmer. Gesungen wird, was die Zuschauer hören wollen.

Gleich mehrere Mainzer Prominente gehen am Samstag ins Rennen. Zuerst singen sie ein selbst gewähltes Lied. Danach entscheiden die Zuschauer aus fünf von den Veranstaltern vorausgewählten Titeln, welchen Song sie als nächstes performen müssen. Abgestimmt wird per Applausometer und QR-Code.

„Wir haben bei der Songauswahl darauf geachtet, dass die Lieder möglichst nicht zu dem passen, was unsere Gäste sonst singen“, erklärt GCV-Programmchef Thomas Becker die Idee. Wenn der „Karaoke-Alarm“ lautstark aufblinkt, muss gesungen werden, was das Publikum ausgesucht hat – „auch wenn man sich dabei zum Horst macht. Denn nur wer sich zum Horst macht, kann gewinnen“. Bei der Premiere im Mai musste Tobias Mann beispielsweise die „Rote Sonne von Barbados“ singen, Lars Reichow „Saturday Night Fever“ von den Bee Gees und Roman Chormann Herbert Grönemeyers „Was soll das?“.

Dieses Mal nimmt unter anderem die Sängerin Lea Hieronymus gemeinsam mit ihrem Vater Sven Hieronymus von den „Se Bummtschacks“ teil. „Wir freuen uns auch auf Mainz 05-Stadionsprecher Andreas Bockius, der sonst mit seinem Bruder Matthias im Duett bei ‘Dobbelbock’ singt und den Kabarettisten und Prix Pantheon-Preisträger Frank Fischer“, sagt GCV-Präsident Martin Krawietz. Weitere Gäste sind Heiko Schulz von der Showband „Jammin‘ cool“, Christian Schier, der als Teil des Fastnachter-Duos „Heini und Schieri“ bekannt ist und SWR-TV-Koch Frank Brunswig.

Die Veranstaltung beginnt am 28. August um 19:30 Uhr. Einlass ist schon um 18 Uhr. Die Tickets verkauft der Frankfurter Hof für 12 Euro. Weitere Infos auch zu den aktuell geltenden Corona-Regeln gibt es hier.

Logo