Kinder jahrelang vergewaltigt: Landgericht Mainz verurteilt Ingelheimer (54)

Er hatte die Töchter seiner ehemaligen Lebensgefährtin jahrelang missbraucht.

Kinder jahrelang vergewaltigt: Landgericht Mainz verurteilt Ingelheimer (54)

Ein 54-jähriger Ingelheimer wurde am Mainzer Landgericht zu elf Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Er hatte über vier Jahre die beiden Töchter seiner damaligen Lebensgefährtin missbraucht. Als die Tortur begonnen hatte, waren sie zehn und elf Jahre alt.

Wie der SWR berichtet, wurde er am Freitag unter anderem wegen schwerer Vergewaltigung und schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern verurteilt. 25 Mal soll er die Mädchen gefesselt und vergewaltigt sowie fast 230 Mal sexuell missbraucht haben. Auch hatte er Fotos und Videos von seinen Taten gemacht. Er habe die Taten immer dann begangen, wenn die Kinder in seiner Wohnung übernachteten. In einem Fall wurde auch eine achtjährige Freundin der Schwestern Opfer. Sie hatte danach ihrer Mutter davon berichtet.

Laut SWR hat der Angeklagte alles gestanden, was ihm vorgeworfen wurde. Die Kinder sind schwer traumatisiert.

Logo