Sturmwarnung: So heftig wird es in Mainz

Temperaturen bis 16 Grad

Sturmwarnung: So heftig wird es in Mainz

Nach dem Eisregen kommen Sturm, Dauerregen und Wärme: Ab Donnerstag wird es sehr windig und sehr nass werden, teilt Diplom-Meteorologe Dominik Jung (Q.met) gegenüber Merkurist mit.

Teilweise erreicht der Sturm Geschwindigkeiten von 70 Stundenkilometer. Noch bis Heiligabend sind Sturmböen möglich. Hinzu kommt Dauerregen: Am Donnerstag werden elf Liter Regen erwartet, am Freitag sogar 20 Liter. Erst am zweiten Weihnachtstag (26. Dezember) soll es wieder trocken werden.

Auch die Temperaturen steigen enorm an: Die Höchstwerte erreichen zwischen Donnerstag und Heiligabend (24. Dezember) zwischen 11 und 15 Grad. „Das sind Höchstwerte, die für Ende März oder Anfang April typisch sind, aber nicht für den Winter“, so Jung – zwei Extreme nach den eiskalten Tagen, die eigentlich für Januar und Februar typisch sind. „Der Dezember legt eine 180-Grad-Wende hin“, sagt Jung dazu. „Bisher war der Monat im Vergleich zum Klimamittel fast 3 Grad zu kalt, und nun könnte es 3 Grad wärmer werden.“

Die milde Westwetterlage sei damit wieder voll da, weiße Weihnachten daher in diesem Jahr ausgeschlossen. Der Wärmehöhepunkt werde am Freitag erreicht sein, mit bis zu 16 Grad entlang des Rheins.

Vielleicht werde es nach Weihnachten wieder kälter, so Jung. „Es bleibt spannend!“

Logo