„Ballermann“-Stimmung im ZDF-Fernsehgarten

Vom Mittelmeer nach Mainz: Bei der Mallorca-Party im ZDF-Fernsehgarten präsentierten die Stars vom Ballermann am Sonntag ihre neuesten Schlager. Unter den vielen Hits war auch ein Titel, der in Mainz geschrieben worden ist.

„Ballermann“-Stimmung im ZDF-Fernsehgarten

„Klatscht in die Hände, bis Euch das Fleisch von den Knochen fällt“ - mit diesen Worten animierte der Warm-Upper die rund 5000 Zuschauer am Sonntagmittag im ZDF-Fernsehgarten. Doch das war gar nicht notwendig. Denn das Publikum auf dem Lerchenberg war ohnehin bereits in Feierlaune. Dies lag vor allem am Motto der Sendung: „Mallorca-Party“. Bereits seit Monaten waren die Tickets für die Ausgabe mit den Stars vom Ballermann ausverkauft.

Malle-Hit aus Mainz

Bei heißen 35 Grad in Mainz - auf Mallorca sind es aktuell nur 28 Grad - kamen viele Zuschauer in Hawaii-Hemden, mit Strohhut oder „Bierkönig“-T-Shirts. Doch auf Bier oder Wein mussten die Zuschauer an diesem Tag ausnahmsweise zunächst einmal verzichten. Erst eine Stunde nach Beginn der Live-Show um 13 Uhr wurden alkoholische Getränke ausgeschenkt. Doch als Peter Wackel („Aber scheiß drauf, Malle ist nur einmal im Jahr“) mit seinem Titel „I love Malle“ und der „König von Mallorca“ Jürgen Drews mit „Ein Bett im Kornfeld“ die Show eröffneten, klatschten und feierten die Zuschauer auch so ausgelassen mit. An den Getränke-Ständen bildeten sich bei den hohen Temperaturen meterlange Schlangen, und Moderatorin Andrea „Kiwi“ Kiewel verteilte im Publikum Eis zum Abkühlen.

Anschließend animierte Anna Maria Zimmermann mit „1,2,3,4... Heute Nacht da feiern wir“ die Zuschauer am ZDF-Pool zum Tanzen. Für eine Verschnaufpause sorgte dann ein Quiz, bei dem Leute aus dem Publikum Koffer gewinnen konnten, die von „Big Brother“-Jürgen Milski bei einer Auktion am Frankfurter Flughafen ersteigert wurden. Mit dem Inhalt der Koffer konnten die Zuschauer unterschiedlich zufrieden sein: Während in einem original-verpackte Kleidung lag, gab es in einem anderen Koffer eine mit Tesafilm zusammengeklebte getragene Unterhose.

Für den speziellen Mainzer Moment in der Sendung sorgte dann Sänger Tobee („Lotusblume“). Sein Titel „Helikopter 117“ geht auf den Hit „Medicopter Mainz17“ zurück, mit dem Mainzer Medizinstudenten im vergangenen Jahr einen Internet-Hit gelandet hatten. Wie Tobee gegenüber Merkurist sagt, habe er die Mainzer Studenten 2017 kennengelernt. Gemeinsam habe man sich entschieden, zu dem Lied einen neuen Text zu schreiben und den Titel noch einmal zu veröffentlichen. „In diesem Jahr gehört der Titel zu den Top 5-Hits auf Malle“, so Tobee.

Schlaflos zum Fernsehgarten

Sportliche Höchstleistung bot dann der Student Stefan, der innerhalb von zwei Minuten per Rückwärts-Salto in elf Badehosen sprang. Ausdauer zeigte direkt im Anschluss auch Markus Becker („Das rote Pferd“). Wie die BILD berichtet, konnte der Sänger erst am Samstagabend um 23 Uhr von Mallorca nach Nürnberg fliegen und dann mit einem Mietauto nach Karlsruhe fahren, wo er dann in sein Privatauto stieg, um am Sonntagmorgen ohne Schlaf im Fernsehgarten aufzutreten. Aber Becker ließ sich nichts anmerken und hüpfte zu seinem Song „Kutschiä Kutschio“ als wäre er topfit.

Für die ersten Zugabe-Rufe an diesem Sonntag war dann die Mutter von Niki Lauda verantwortlich. Mit „Mama Laudaaa“ präsentierte der „Almklausi“, der auf einem roten Party-Traktor einfuhr, den Malle-Hit des Jahres 2018. Seinen Titel sang das Publikum auch ohne Playback mit.

Das große Show-Finale läutete dann „Loona“ ein. Zu der Neuauflage ihres 20 Jahre alten, europaweiten Nummer eins-Hits „Bailando“ tanzte das ganze Publikum die im Warm-Up eingeübten Moves mit.

Nachdem dann Jürgen Drews mit seinem zweiten Auftritt und „Irgendwann, irgendwo, irgendwie“ die Show musikalisch beendete, setzten er und Moderatorin Andrea Kiewel noch einmal einen feucht-fröhlichen Schlusspunkt. Gemeinsam liefen die beiden die Treppen zu den Zuschauerrängen hoch, um dann umgehend unter eine dort installierte Dusche zu springen.

Logo