UPDATE: Mann (22) stirbt bei schwerem Unfall - Beifahrer meldet sich bei Polizei

Der Mann war fast ungebremst auf eine Hauswand zugefahren

UPDATE: Mann (22) stirbt bei schwerem Unfall - Beifahrer meldet sich bei Polizei

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Rüsselsheim ist am frühen Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Gustavsburg ums Leben gekommen. Die Polizei hat daraufhin nach dem Beifahrer gesucht. Dieser hat sich jetzt gemeldet. Das teilen die Beamten wenige Stunden nach dem schweren Unfall mit.

Der 22-jährige Mann fuhr gegen 1 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit die Darmstädter Straße in Richtung Wiesbaden entlang. In Höhe der Hausnummer 132 verlor er die Kontrolle über seinen Opel. Ein entgegenkommender, dunkler Mercedes konnte ihm gerade noch ausweichen, bevor der Opel nahezu ungebremst gegen eine Hauswand fuhr.

Der Rüsselsheimer wurde eingeklemmt, schwer verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer stieg aus dem Unfallfahrzeug aus, stand noch kurz an dem Auto, verließ laut Zeugenangaben dann aber noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zu Fuß die Unfallstelle. Außerdem sei ein Hund vom Unfallort weggelaufen.

Die Polizei konnte den Mann zunächst nicht finden und bat die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach ihm. Im Laufe des Tages meldete sich der mutmaßliche Beifahrer des tödlich verletzten Autofahrers schließlich bei der Polizei. Es handelt sich um einen 22 Jahre alten Mann aus Rüsselsheim. Warum der 22-Jährige die Unfallstelle noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zu Fuß verließ, müssen nun die weiteren polizeilichen Ermittlungen zeigen.

Zu dem offenbar ebenfalls von der Unfallstelle weggelaufenen Hund gingen bei der Polizei zwischenzeitlich mehrere Hinweise, unter anderem aus dem Bereich der A671 bei Hochheim ein. Den Vierbeiner konnten die Einsatzkräfte allerdings bislang nicht finden.

Die Ermittlungen zur Ursache des Verkehrsunfalls, bei dem nach ersten Schätzungen etwa 5500 Euro Schaden entstanden, dauern an. Hierzu wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger hinzugezogen.

Logo