Schwerer Verkehrsunfall in Mainz: Motorrad kracht in Taxi

Auch Beifahrer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall in Mainz: Motorrad kracht in Taxi

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Taxi am frühen Freitagmorgen in Hechtsheim ist ein 17-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Das meldet die Polizei Mainz.

Um kurz nach Mitternacht befuhr der 17-jährige Mainzer mit seinem 125er Motorrad und einem ebenfalls 17-jährigen Beiwagenfahrer die Alte Mainzer Straße in Richtung Innenstadt. Zeitgleich befuhr ein 37-jähriger Taxifahrer ebenfalls die Alte Mainzer Straße in entgegengesetzter Richtung. Der Taxifahrer wollte nach links in den Weisenauer Weg abbiegen und kollidierte im Einmündungsbereich mit dem vorfahrtsberechtigten Motorrad.

Der 17-jährige Motorradfahrer prallte mit voller Wucht in die Beifahrerseite des Taxis und verletzte sich dabei schwer. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist sein Gesundheitszustand wieder stabil. Der Beiwagenfahrer wurde nur leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Unterstützung der Unfallaufnahme wurde von der Staatsanwaltschaft Mainz ein Gutachter beauftragt, der zusammen mit den Unfallermittlern der Polizei bereits in der Nacht die Arbeit aufgenommen hat.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Logo