Schwerer Verkehrsunfall: Frau (89) stirbt noch an der Unfallstelle

Gutachter eingeschaltet

Schwerer Verkehrsunfall: Frau (89) stirbt noch an der Unfallstelle

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist eine 89-jährige Frau am Donnerstagmorgen auf der A61 ums Leben gekommen. Das meldet die Verkehrsdirektion Mainz.

Die Frau war als Beifahrerin eines 67-jährigen Autofahrers in Fahrtrichtung Ludwigshafen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Pkw kurz hinter dem Rastplatz Hauxberg von der Fahrbahn ab, durchdrang ein Gebüsch und kollidierte einige Meter neben der Fahrbahn mit einem Baum.

Fahrer und Beifahrerin waren im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Für die Beifahrerin kam jedoch jede Hilfe zu spät, sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer wurde von einem Rettungshubschrauber schwer verletzt in eine Klinik geflogen. Die Aufnahme des Unfalls dauert derzeit noch an. Dafür wird unter anderem eine Drohne eingesetzt.

Zur Unterstützung der Kräfte vor Ort bei der Unfallaufnahme hat die Staatsanwaltschaft Mainz einen Gutachter eingeschaltet. Die A61 war für die Dauer der Rettungsarbeiten vollgesperrt, aktuell wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Logo