Mädchen angefahren: Polizei sucht nach Zeugen

Unfallfahrer flüchtet

Mädchen angefahren: Polizei sucht nach Zeugen

Nach einem Unfall samt Fahrerflucht in Nieder-Olm sucht die Polizei nun nach Zeugen. Dabei war in der vergangenen Woche ein 8-jähriges Mädchen leicht verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeiangaben bereits am Mittwoch (19. Januar) am Nieder-Olmer Bahnhof. Um 15:45 Uhr überquerten das 8-jährige Mädchen und eine Freundin den Bahnübergang in Richtung der Ludwig-Eckes-Allee. Ein Autofahrer aus Richtung Teufelspfad kommend hielt an, um die beiden Kinder die Straße überqueren zu lassen. Der Fahrer versuchte noch, einen Autofahrer, der aus Richtung Bahnhofstraße entgegenkam, mit Handzeichen zu warnen. Dennoch kam es zum Unfall.

Das Mädchen stürzte zu Boden und erlitt dabei Prellungen sowie Schürfwunden. Der Unfallfahrer entfernte sich von der Unfallstelle, während der andere Autofahrer sich kurz um das Kind kümmerte. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, schwarze Haare, Jeans. Nachdem er sich um das Kind gekümmert hatte, sagte er, er müsse sein Kind abholen und deswegen weiterfahren. Er war offenbar in einem Auto in Fahrtrichtung Nieder-Olm Zentrum unterwegs.

Die Polizei bittet darum, dass der wartende Autofahrer und weitere mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 06131-654310 melden. Möglicherweise kann dieser oder ein anderer Zeuge etwas zum Unfall sagen.

Logo