Fußgänger (72) von Auto erfasst und schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz

Fußgänger (72) von Auto erfasst und schwer verletzt

Von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden ist ein Fußgänger (72) am Dienstagvormittag in Mainz-Drais. Das bestätigt die Polizei auf Anfrage von Merkurist.

Der Unfall ereignete sich gegen 11 Uhr auf der L427 zwischen Drais und Finthen. Offenbar wurde das Unfallopfer auf einem Fußgängerüberweg von einem Auto erfasst. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz und landete auf der Fahrbahn.

Obwohl der 72-Jährige inzwischen in eine Klinik gebracht werden konnte, bleibt die Straße zeitweise vollgesperrt. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter an die Unfallstelle beordert. Zum genauen Zustand des Schwerverletzten ist derzeit noch nicht mehr bekannt.

Logo