Fahrerin nach Unfall in Binger Straße verletzt

Auto kommt im Gleisbett zum Liegen

Fahrerin nach Unfall in Binger Straße verletzt

Bei einem schweren Unfall in der Binger Straße am Donnerstagmorgen ist eine 54-Jährige verletzt worden. Das meldet die Polizei.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 8 Uhr in der Binger Straße an der Einmündung zum Römerwall. Die 54-jährige Skoda-Fahrerin fuhr stadteinwärts auf der Binger Straße. Zeitgleich kam eine Hyundai-Fahrerin (41) aus der Straße Römerwall und wollte links in die Binger Straße einbiegen.

Laut Zeugenaussagen missachtete die Skoda-Fahrerin offenbar die rote Ampel, fuhr in die Kreuzung und kollidierte mit dem Hyundai. Der Skoda kam auf der Seite im Gleisbett der Tram zum Liegen. Die Frau konnte ihr Auto nicht selbstständig verlassen und musste von Rettungskräften herausgeholt werden. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Hyundai blieb unverletzt.

Die Fahrbahn und die Gleisanlage waren für eine gute halbe Stunde gesperrt.

Logo