B9: Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Straße für mehrere Stunden vollgesperrt

B9: Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Ein 33-jähriger Mann aus Oppenheim ist am Dienstagabend bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B9 lebensgefährlich verletzt worden. An dem Unfall war auch eine 42-jährige Autofahrerin aus Guntersblum beteiligt. Sie erlitt offenbar leichtere Verletzungen.

Wie die Polizei Oppenheim berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 20 Uhr circa 200 Meter vor der Einmündung Guntersblum-Süd in einer Kurve. Im Tempo 70-Bereich kam es zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der 33-jährige Oppenheimer kam aus Richtung Worms und geriet mit seinem Fahrzeug nach ersten Erkenntnissen aus unbekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem Fahrzeug der 42-Jährigen aus Guntersblum zusammen. Der lebensgefährlich verletzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau aus Guntersblum wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik transportiert.

Es entstand ein Gesmtschaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B9 ist derzeit vollgesperrt. (ts)

Logo