Auto überschlägt sich: Feuerwehr schneidet Fahrer aus Pkw frei

Mann steht unter Schock

Auto überschlägt sich: Feuerwehr schneidet Fahrer aus Pkw frei

Bei einem „Alleinunfall“ hat sich am Sonntagabend auf der L425 zwischen Mommenheim und Harxheim ein Auto überschlagen. Das meldet die Polizeiinspektion Oppenheim. Momentan kann der Unfallhergang nur anhand der Spurenlage rekonstruiert werden.

Demnach befuhr der 36-jährige Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Landstraße von Mommenheim kommend in Richtung Harxheim. Aufgrund derzeit unbekannter Ursache geriet er auf die Gegenfahrbahn, riss anschließend das Lenkrad nach rechts, krachte gegen zwei Bäume, überschlug sich und kam schließlich auf einem Feldweg rechts neben der Fahrbahn zum Stehen.

Da das Fahrzeug auf der Fahrerseite liegenblieb, gelang es dem Fahrer nicht, es aus eigener Kraft zu verlassen. Durch zufällig vorbeikommende Ersthelfer wurde der 36-Jährige, der zu jeder Zeit ansprechbar war, jedoch stark unter Schock stand, erstversorgt. Später wurde er von Kräften der Feuerwehr aus dem Fahrzeug freigeschnitten.

Der Fahrer wurde zu weiteren Untersuchungen mit dem Rettungswagen in die Uniklinik Mainz gebracht. Hinweise auf eine Verkehrsuntüchtigkeit oder Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor. Zwischen 19 und 20:10 Uhr wurde die L425 zwecks Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Logo