80-jähriger Mainzer überschlägt sich mehrfach mit Auto

A61 zeiweise gesperrt

80-jähriger Mainzer überschlägt sich mehrfach mit Auto

Ein 80 Jahre alter Mainzer hat sich am Dienstagabend bei einem Unfall auf der A61 schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr der Mainzer gegen 20:10 Uhr mit seinem Pkw die A61 aus Richtung Köln kommend in Richtung Koblenz. Laut Zeugenaussage kam das Auto des 80-Jährigen dabei zwischen dem Autobahndreieck Sinzig und der Anschlussstelle Niederzissen aus ungeklärter Ursache plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab.

Als er dort auf einen im Erdboden versenkten Leitplankenkopf auffuhr, überschlug sich der Pkw mehrfach und landete hinter der Seitenschutzplanke auf dem Dach liegend. Der Mainzer, der angeschnallt war, konnte schwer verletzt von Ersthelfern aus seinem Auto befreit werden. Nachdem der Mainzer vor Ort behandelt wurde, brachte ihn ein Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Für die Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen musste die A61 für die Dauer von etwa eineinhalb Stunden teilweise gesperrt werden. Es kam dabei allerdings zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Logo