12-Jähriger gegen Windschutzscheibe geschleudert

Schuldfrage noch nicht geklärt

12-Jähriger gegen Windschutzscheibe geschleudert

In der Oberstadt ist am Dienstag ein 12-jähriger Junge bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Das meldet die Polizei Mainz.

Demnach lief der 12-Jährige um 13:45 Uhr an einem Bus der Linie 71 vorbei, der an der Bushaltestelle „Vincent Krankenhaus“ in der Freiligrathstraße stand. Als der Junge die Fahrbahn betrat, fuhr ein 30-jähriger Autofahrer vorbei, der eine Kollision nicht mehr verhindern konnte. Laut Polizei wurde der Junge gegen die Windschutzscheibe geschleudert und dabei schwer verletzt.

Der Junge hatte wohl trotz seiner Verletzungen einen Schutzengel bei sich. Die Beamten verständigten die Erziehungsberechtigten des 12-Jährigen.

Wer schuld an dem Unfall ist, wird derzeit noch ermittelt. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06131/65-4110 oder per E-Mail an pimainz1@polizei.rlp.de.

Logo