Maske tragen auch ohne Pflicht? Das sagen unsere Leser

Werden wir ab diesem Wochenende im Supermarkt wieder komplette Gesichter sehen? Die Maskenpflicht fällt in Hessen und Rheinland-Pfalz nämlich weg. Oder behalten die Kunden die Maske einfach weiter auf?

Maske tragen auch ohne Pflicht? Das sagen unsere Leser

Ab dem heutigen Samstag (Hessen) beziehungsweise ab Sonntag (Rheinland-Pfalz) entfällt fast überall die Maskenpflicht. So ist Maske tragen im Supermarkt und im Einzelhandel jetzt nur noch freiwillig, in Bussen und Bahnen gilt die Pflicht aber nach wie vor. Eine sinnvolle Entscheidung, wie der Aerosolforscher Dr. Gerhard Scheuch findet. „Je enger und schlechter belüftet ein Raum ist, umso gefährlicher. Deshalb halte ich es aus wissenschaftlicher Sicht für richtig, da man im Bus gefährdeter ist“, sagte er gegenüber Merkurist (wir berichteten).

Eine generelle Maskenpflicht hält Scheuch nicht für sinnvoll. „Was nützt es denn, wenn ich jemanden dazu zwinge, eine Maske aufzusetzen, der sich die Maske aber nur ganz einfach vor den Mund bindet und mit freier Nase ins Geschäft marschiert? Das ist genauso, als wenn er gar keine Maske auf hätte.“ Wenn jetzt nur noch diejenigen freiwillig (und richtig) Maske tragen, die sich wirklich schützen wollen, sei das am Ende der bessere Weg. Scheuch vermutet auch, dass viele Menschen weiterhin freiwillig Maske im Supermarkt oder Einzelhandel tragen werden. Doch hat er recht?

Viele Umfragen deuten zumindest darauf hin. So auch unsere Leserumfrage auf den Seiten von Merkurist Mainz und Merkurist Wiesbaden. „Am Wochenende fällt die Maskenpflicht beim Einkaufen weg - wirst du dennoch weiter Maske tragen?“, lautete die Frage. Und das Ergebnis ist recht eindeutig: 63 Prozent der Leser wollen „so wie vorher auch“ Maske tragen, also bei jedem Einkauf unabhängig von der Situation. Weiter 7 Prozent wollen Maske tragen, wenn es das Infektionsgeschehen erfordert. 22 Prozent wollen keine Maske mehr tragen und sieben Prozent wissen es noch nicht.

Im Snip zur Maskenpflicht wird das Thema kontrovers diskutiert. „Maske tragen: jetzt erst recht! Die Inzidenzen steigen, rundherum ist alles krank: da ist es mir wichtig, alle bisher gelernten Regeln noch viel strenger einzuhalten und noch umsichtiger zu sein weil es jetzt extra gefährlich ist“, findet ein User und erhält viel Zustimmung. Maria freut sich über das Ende der Pflicht: „Ich hab die Dinger immer gehasst. Sobald man es nicht mehr muss werde ich sie auch nicht mehr tragen. Ich freu mich drauf den Leuten wieder richtig ins Gesicht sehen zu können.“ Susanne bezieht eine Mittelposition: „Kommt drauf an, wenns mir zu voll ist beim Einkaufen, werde ich sie anziehen. Bin froh, dass es jetzt jedem selbst überlassen bleibt.“ Unter dem Artikel findet ihr weitere Meinungen.

Was sagt ihr? Werdet ihr die Maske weiter tragen oder seid ihr froh, endlich wieder lächelnde Gesichter im Supermarkt zu sehen? Postet unten eure Meinung!

Logo