Hier gibt es die besten Burger in Mainz

Wo gibt es die besten Burger in Mainz? Wir haben Euch gefragt – hier ist das überraschende Ergebnis.

Hier gibt es die besten Burger in Mainz

Vegan, mit doppeltem Fleisch-Patty oder einfach klassisch: Burger gibt es in unzähligen Kreationen. Aber nicht nur bei den Varianten müssen Mainzer sich entscheiden, sondern auch bei der Wahl des Lokals. Denn Burger-Läden gibt es in Mainz viele. Wir haben gefragt, wo es in Mainz die besten Burger gibt, Ihr habt geantwortet. 269 Merkurist-Leser haben bei der (nicht-repräsentativen) Umfrage auf unserer Seite mitgemacht.

Bereits 2016 stellte Merkurist die Frage nach den besten Burgern. Damals führte der Burgerladen unser Ranking an. Doch wie sieht es diesmal aus? Hier sind die Top 5:

Platz 5

Mit 8 Prozent landet „Die Kuh die lacht“ (Adolf-Kolping-Straße 4) auf dem 5. Platz unserer Umfrage. Abgesehen von Burgern in unterschiedlichen Varianten gibt es hier auch Steaks und Nachspeisen wie dänischen Milchreis. „Wir waren die Wegbereiter der Gourmet-Burger in Deutschland“, sagte Inhaber Bodo Wanjura bei der Eröffnung 2016 gegenüber Merkurist. Frische Zutaten und keine Tiefkühlprodukte seien demnach der wichtigste Aspekt des Burger-Konzepts.

Platz 4

Auf dem vierten Platz landet das „Cubo Negro“ (Karmeliterstraße 4) mit 12 Prozent. Bekannt ist das Lokal – das Restaurant, Bar und Eisdiele zugleich ist – nicht nur für seine Cocktails, sondern auch für seine Burger. Vor allem die Eigenkreation „Juicy Lucy“ fällt da ins Auge: Der 300 Gramm-Rinderhack-Patty wird mit Cheddar gefüllt, dazu gibt es gegrillten Bacon, Zwiebelringe, Salat und Jalapeños. Auch den Lachsburger mit hausgemachter Wasabi-Mayonnaise und Roter Beete findet man eher selten auf Speisekarten.

Platz 3

Die Bronzemedaille in der Umfrage geht mit 16 Prozent an den „Burgerladen“ (Quintinsstraße 7), der 2016 noch die Umfrage für sich entscheiden konnte. Als die bekannten Mainzer DJs Rimah Khalouf (Amir) und Bülent Gürler (Butch) den Laden 2011 eröffneten, waren sie der Vorreiter für Qualitätsburger in Mainz. Das Fleisch wird in Bio-Qualität gekauft, alle anderen Zutaten sind regional und saisonal. So bezieht der „Burgerladen“ beispielsweise seine Brötchen von der Landbäckerei Mayer, das Fleisch von der Metzgerei Korschelt. Abgesehen von vier Kreationen, die fest im Sortiment sind, gibt es jede Woche einen wechselnden Spezial-Burger.

Platz 2

17 Prozent der Leser, die an der Umfrage teilnahmen, sind der Meinung, dass es bei „Bullys Burger“ (Parcusstraße 8A) die besten Burger in Mainz gibt. Das Lokal hat längst einen gewissen Kultstatus erreicht – und das nicht nur wegen der außergewöhnlichen Lage auf einer Verkehrsinsel. „Wir haben jeden Tag frisches Gemüse und frisch gemachtes Fleisch. Darüber hinaus sind wir unseren Kunden gegenüber sehr offen und gehen auf ihre Wünsche und Bemerkungen ein“, erklärte Geschäftsführer Daniel Zoumpoulakis 2016 gegenüber Merkurist. Wie damals landet „Bullys Burger“ auf Rang 2.

Platz 1

Sieger unserer Umfrage ist mit 28 Prozent die Burger-Kette „Hans im Glück“ (Gutenbergplatz 6). Aus rund 30 verschiedenen Burgern können Gäste hier wählen – darunter auch zahlreiche vegetarische und vegane Burger. Auch bei den Brötchen gibt es Variationen: Hier müssen sich Gäste zwischen einem Sauerteig- oder Mehrkornbrötchen entscheiden. Das Ergebnis ist durchaus überraschend - denn bei der letzten Umfrage landete „Hans im Glück“ noch mit rund 17 Prozent auf Rang 3.

Was ist Eure Meinung? Postet sie als Kommentar unter den Artikel.

(rk)

Logo