Das beste Eis in Mainz – so haben die Merkurist-Leser gewählt

Bei diesen Temperaturen zieht es die Mainzer in die Eisdielen. Doch wo gibt es das beste Eis in der Stadt? Wir haben euch gefragt und hier ist das Ergebnis.

Das beste Eis in Mainz – so haben die Merkurist-Leser gewählt

Sommer ist Eis-Zeit! Doch wo in Mainz schmeckt das Eis am besten? Merkurist hat euch in einer Umfrage darüber abstimmen lassen. Hier ist das Ergebnis in umgekehrter Reihenfolge:

Plätze 11 bis 9

Auf den hinteren Plätzen in unserem Ranking landen mit jeweils einem Prozent Mia Gelateria (Fischtorstraße) und Eiscafé Piccolino (Welschnonnengasse) sowie mit 3 Prozent Eis Rialto in der Leichhofstraße.

Plätze 8 und 7

Etwas besser schneiden zwei recht neue Eisdielen in Mainz ab: Dolce Vita Eis Café im Heiligkreuz-Viertel (wir berichteten) und Eisbällchen in der Oberstadt (wir berichteten) kommen auf jeweils vier Prozent. Beide Eisdielen gibt es seit etwa einem Jahr.

Plätze 6 bis 4

Unsere Plätze 6 bis 4 kommen jeweils auf fünf Prozent – was zeigt, dass die Eisdielen auf dem Treppchen einen ordentlichen Vorsprung haben. Eiscafé Dolomiti am Gutenbergplatz landet auf dem sechsten Platz, Eiscafé De Covre auf dem fünften Rang. Damit fallen beide Eisdielen im Vergleich zu unserem Ranking von 2021 um einen Platz zurück. Gleiches gilt für das Eiscafé Florenz am Hopfengarten. Im vergangenen Jahr reichte es noch zum Treppchen, dieses Mal ist es der vierte Rang geworden.

Platz 3

Der Bronze-Rang geht dieses Mal zwar ebenfalls an das Eiscafé Florenz, allerdings an die gleichnamige Eisdiele in der Römerpassage. 10 Prozent entschieden sich für das Lokal, das wir im letzten Jahr nicht berücksichtigt hatten (und das offenbar vollkommen zu Unrecht!). Schon vor mehr als 20 Jahren begann für die Inhaber das „Abenteuer Deutschland“, wie es auf der Webseite heißt.

Platz 2

Der zweite Rang geht fast schon traditionell an den Gonsenheimer Eispavillon Mario. Eigentlich konzentrieren wir uns bei der Auswahl eher auf die Mainzer Innenstadt, doch am Eispavillon kommt man bei einem Eis-Voting nicht vorbei. Die Familie von Inhaber Mario Nestola betreibt schon seit mehr als 50 Jahren den Pavillon am Juxplatz. „Normalerweise ist der Platz vor unserem Kiosk wie ein italienischer Piazza, wo sich die Leute treffen um ein bisschen ‘La dolce vita’ zu leben“, sagte Nestola einmal gegenüber Merkurist. Und auch das Eis selbst überzeugt viele Mainzer: 17 Prozent in unserem Voting bedeuten Platz 2.

Platz 1

Und auch unser erster Platz ist keine Überraschung. Denn dort befindet sich mit dem Neustadteis (N’Eis) die seit Jahren beliebteste Eisdiele der Stadt. Auch dieses Voting gewinnt das N’Eis (34 Prozent) mit ordentlichem Vorsprung und sogar doppelt so viel Prozent wie der Zweitplatzierte. Im N’Eis gibt es täglich frisch zubereitetes Eis ohne künstliche Zusätze und mit Zutaten aus der Region. Außerdem ist die Eisdiele für ungewöhnliche Sorten (Gurkensorbet, Hugo, Hanf-Brownies und so weiter) bekannt. Seit 2017 findet man in der Altstadt eine weiteres Lokal: das „N’Eis am Rhein“ (Dagobertstraße).

Leider konnten wir nicht jede gute Eisdiele in Mainz bei dem Voting berücksichtigen. Immerhin 9 Prozent unserer Leser entschieden sich deshalb für die Option „Woanders“. Eure Lieblingseisdiele fehlt im Ranking? Postet sie in die Kommentare!

Logo