Woher kommt der Gestank in der Mainzer Innenstadt?

Woher kommt der üble Geruch, der seit ein paar Tagen immer wieder über der Mainzer Innenstadt hängt? Wir haben bei der Stadt nachgefragt.

Woher kommt der Gestank in der Mainzer Innenstadt?

„Was stinkt denn da so?“ Mehreren Lesern ist in den vergangenen Tagen ein übler Geruch aufgefallen, der ab und zu über der Mainzer Innenstadt hing. Für Leser Rachid ist der Geruch schwer zu beschreiben. „Ich würde sagen: eine Mischung aus Abwasserkanal und sehr strengem Dünger.“ Der Geruch habe sogar dazu geführt, dass er sich fast übergeben hätte, nachdem er die Balkontür aufgemacht hatte.

Rachid hat den Geruch im Bleichenviertel wahrgenommen. „Ich habe Freunde, die hier im Umkreis wohnen, die haben es ebenfalls gerochen.“ Auch in der Neustadt hat es in den vergangenen Tagen teilweise gestunken. Doch woher kommt der Geruch?

Stadt schließt Kanalisation aus

Laut Stadtpressesprecher Ralf Peterhanwahr liegt es zumindest nicht an der Kanalisation. „Der Wirtschaftsbetrieb hat die Kanalisation als Grund für die Geruchsentwicklung ausgeschlossen.“ Dafür könnte nur eine längere Trockenperiode sorgen, wie sie es etwa im vergangenen Sommer gab.

Im Umweltamt habe sich bisher eine Bürgerin gemeldet, so Peterhanwahr. „Es wurde daher das Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet – wir haben aktuell aber keinen Befund, wer der Urheber des Geruchs sein könnte.“

Im Februar 2019 hielt ebenfalls ein rätselhafter Geruch die Mainzer in Atem. Damals ging es aber eher in Richtung Fischgeruch (wir berichteten). Schließlich stellte sich heraus: Der Gestank war die Folge eines Defekts in einem Mombacher Chemiewerk. Im aktuellen Fall sind die Ursachen des Gestanks aber weiter offen. (nl)

Logo