Mann taucht vor Mainzer Club mit Messer auf – Türsteher überwältigt ihn

Person an Fuß verletzt

Mann taucht vor Mainzer Club mit Messer auf – Türsteher überwältigt ihn

Ein 20-jähriger Mann ist am frühen Sonntagmorgen mit einem Messer in der Hand vor einem Club in der Mainzer Altstadt aufgetaucht. Von einem Türsteher und einer weiteren Person konnte er überwältigt werden.

Wie die Polizei auf Merkurist-Anfrage mitteilt, tauchte der Mann gegen 5:30 Uhr sichtbar mit einem Messer in der Hand vor dem Club auf. Warum, ist noch völlig unklar. Ein Türsteher (29) sah das Messer, bewaffnete sich mit einem Stuhl und versuchte, den Mann wegzudrängen. Dabei kam es zwar nicht zu einer Berührung, der 20-Jährige stolperte aber beim Rückwärtsgehen und fiel zu Boden. Er wurde vom Türsteher und einer weiteren Person, einem 46-jährigen Mainzer, überwältigt.

Dabei wurden der 46-Jährige leicht am Fuß und der 20-Jährige an der Hand mit dem Messer verletzt. Ob der 20-Jährige die Bewegungen mit dem Messer absichtlich ausführte und welche Motive er hatte, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei hat dazu ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen (Tel.: 06131-65 4110).

Logo