Impfstellen in Mainz: Hier erhaltet ihr eure Erst-, Zweit- und Boosterimpfung

Impfzentren, Impfbus, Krankenhaus: Der Andrang auf die Impf-Angebote ist groß. Wir geben euch eine Übersicht, wo ihr in Mainz Termine vereinbaren könnt oder einfach hingehen könnt, um die Schutzimpfung gegen Covid-19 zu erhalten.

Impfstellen in Mainz: Hier erhaltet ihr eure Erst-, Zweit- und Boosterimpfung

Ob Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung: In Mainz gibt es inzwischen etliche Stellen, an denen ihr den Piks bekommen könnt. Ein Überblick:

Impfbus

Am Dienstag (30. November) macht der rheinland-pfälzische Impfbus in Mombach Halt. Von 8 bis 15 Uhr steht er an der Sporthalle am Großen Sand in der Oberen-Kreuzstraße 9-13. Hier könnt ihr einfach hingehen, euren Personalausweis vorzeigen und erhaltet die Schutzimpfung. Wenn vorhanden, solltet ihr auch den Impfausweis dabei haben. Die Booster-Impfung erhalten diejenigen, deren zweite Impfung mindestens fünf Monate zurückliegt (bei Johnson & Johnson vier Wochen nach der Impfung).

Geimpft werden Personen ab zwölf Jahren, wobei bei Jugendlichen bis 15 Jahren das Einverständnis des Impflings sowie die Begleitung von mindestens einer sorgeberechtigten Person nötig ist, die der Impfung auch schriftlich zustimmt. Bei Jugendlichen ab 16 Jahren ist eine schriftliche Einwilligung der Eltern notwendig. Ein Termin ist nicht notwendig.

Die nächste Gelegenheit habt ihr am Donnerstag (2. Dezember). Dann steht ein Zusatzbus von 9 bis 17 Uhr an der Johannes Gutenberg-Universität am Forum universitatis 6. Beim letzten Impfbushalt vor zwei Wochen am Karmeliterplatz gab es bereits einen riesigen Ansturm an Impfwilligen (wir berichteten).

Impfrikscha

Am Freitag, 3. Dezember, kommt die Impfrikscha auf den Hof der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz auf den Deutschhausplatz 3. Die Impfaktion wird gemeinsam von der Landesärztekammer, der Bezirksärztekammer Rheinhessen, des Ärztevereins Mainz und des Ärztefanclubs Mainz 05 durchgeführt. Auch hier bekommt ihr eine Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung. Mitbringen solltet ihr euren gültigen Personalausweis, Impfpass und die ausgefüllten Aufklärungsbogen vom RKI (Infos hier und hier). Bei der Impfrikscha gelten die gleichen Regelungen für Minderjährige wie beim Impfbus. Vor Ort werden die „Leisetreter“ Kuchen und warme Getränke verkaufen.

Am 4. Dezember (Samstag) könnt ihr euch am Kameliterplatz 6 in den Räumlichkeiten der Tanzschule Willius Senzer impfen lassen. An dem Tag werden die Impfstoffe Janssen (Johnson & Johnson), Comirnaty (BioNTech) und Spikevax (Moderna) verimpft.

Impfzentrum Mainz

Ab Mittwoch (1. Dezember) hat auch das Mainzer Impfzentrum in Gonsenheim wieder geöffnet. Über das Onlineformular könnt ihr euch für einen Erstimpftermin, einen Zweitimpftermin oder eine Auffrischimpfung (fünf Monate nach Erlangung des vollständigen Impfschutzes) registrieren. Pro Tag sind laut Stadt Mainz 800 Impfungen geplant.

Das Impfzentrum befindet sich An der Bruchspitze 50. Geöffnet hat es von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr. Ihr erreicht es mit den Straßenbahnlinien 50 und 51, vor Ort steht ein Parkplatz für etwa 70 Pkw zur Verfügung.

Impfzentrum Hechtsheim

Ebenfalls ab Mittwoch (1. Dezember) eröffnet eine Impfstelle bei einem Arbeitsmediziner in Hechtsheim (Athener Allee 20). Um einen Termin zu bekommen, müsst ihr euch zuvor an der vor dem Haus aufgestellten Teststation testen lassen. Ihr vereinbart also einen Testtermin und habt damit gleichzeitig den Impftermin. Vorerst werden hier allerdings ausschließlich Boosterimpfungen von Moderna angeboten (wir berichteten).

Marienhaus Klinikum Mainz

Nach Termin wird auch im Marienhaus Klinikum (MKM) immer dienstags und donnerstags zwischen 10 und 16 Uhr geimpft. Angeboten werden Booster-, Erst- und Zweitimpfungen. Die Impfstelle befindet sich in den Räumlichkeiten des MKM-Parkhauses, linker Treppenhausturm (von der Straße „An der Goldgrube“ aus gesehen), Eingang rechts neben der Haupteinfahrt, Ebene 0. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer. Aktuell sind allerdings aufgrund der hohen Nachfrage alle Termine ausgebucht.

Arztpraxen

Weiterhin habt ihr natürlich auch die Möglichkeit, in einer Arztpraxis einen Impftermin zu vereinbaren. Eine Übersicht und Onlinetermine gibt es über diese Plattform.

Logo