Auto stürzt von Rampe der Theodor-Heuss-Brücke

Vermutlich überhöhte Geschwindigkeit

Auto stürzt von Rampe der Theodor-Heuss-Brücke

In der Nacht zum Sonntag ist ein Auto von der Abfahrtsrampe der Theodor-Heuss-Brücke gestürzt. Das meldet die Polizei Mainz. Demnach verlor ein 20-jähriger Mainzer die Kontrolle über sein Auto und konnte den Absturz nicht mehr verhindern. Der Beifahrer erlitt schwerste Kopfverletzungen.

Der 20-Jährige fuhr gegen 3:10 Uhr mit seinem Pkw aus Richtung Mainz-Kastel kommend vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, sodass dieses nach links abkam und seitlich von der Abfahrtsrampe der Brücke stürzte. Der Pkw überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen.

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich vier Personen im Fahrzeug. Der Fahrer und die zwei anderen Mitfahrer verletzten sich leicht.

Laut Polizei liegen derzeit keine Hinweise vor, dass Alkohol oder Drogen im Spiel waren. Der Sachschaden beträgt circa 5000 Euro. Im Einsatz waren auch die Berufsfeuerwehr Mainz sowie der Rettungsdienst.

Logo