Im Zug nach Mainz: 21-jährige Studentin sexuell belästigt

Der 28-Jährige berührte die junge Frau und machte ein Selfie von den beiden.

Im Zug nach Mainz: 21-jährige Studentin sexuell belästigt

Auf der Fahrt von Wiesbaden nach Mainz wurde eine junge Frau von einem Mann in der S8 sexuell belästigt. Das meldet die Bundespolizei.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend. Erst wurde die 21-Jährige von dem Mann durch den Zug verfolgt. Danach setzte er sich neben sie und berührte sie am Nacken und an den Schultern. Obwohl die Frau ihm deutlich machte, das zu unterlassen, rückte er immer näher an sie heran und legte seinen Kopf auf ihre Schulter. Anschließend machte er noch ein Selfie von den beiden.

Die Frau bekam Angst, dass der 28-Jährige sexuell übergriffig werden könnte und meldete sich bei einer Freundin. Diese holte die 21-Jährige am Mainzer Hauptbahnhof ab. Doch der Mann ließ auch dort nicht ab und verfolgte nun beide Frauen. Sie liefen zur DB-Sicherheit deren Mitarbeiter schließlich die Bundespolizei informierten. Die Beamten konnten den Mann kurze Zeit später in der Zwischenebene des Bahnhofs stellen und kontrollieren.

Es stellte sich heraus, dass der Mann bereits mehrfach wegen Sexualdelikten aufgefallen war. Die Beamten erteilten dem Mann einen Platzverweis. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Nötigung und sexueller Belästigung eingeleitet. Die Polizeibeamten brachten die beiden Frauen nach Hause, da sie durch den Vorfall sehr aufgewühlt waren.

Logo