Schock-Moment an Ampel: Autofahrerin (72) in Mainz mit Messer bedroht

Unbekannter war an Ampel in Auto eingestiegen

Schock-Moment an Ampel: Autofahrerin (72) in Mainz mit Messer bedroht

In der Mainzer Neustadt wurde am Sonntagabend eine 72-jährige Frau in ihrem eigenen Auto von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht. Er forderte sie auf loszufahren. Doch sie schaffte es zu flüchten.

Wie die Polizei berichtet, stand die Frau mit ihrem VW Passat gegen 20 Uhr an der roten Ampel Mombacher Straße/ Goetheunterführung, als ein Unbekannter die Beifahrertür ihres Wagens aufriss. Er setzte sich neben die Frau ins Auto, zückte ein Messer und forderte die 72-Jährige auf loszufahren. Doch stattdessen flüchtete die Fahrerin aus ihrem Auto und schrie lautstark um Hilfe. Daraufhin ergriff auch der Täter die Flucht und rannte in Richtung Mainzer Hauptbahnhof davon.

Die Mainzer Polizei konnte den Mann nicht mehr antreffen. Das Motiv der Tat ist bislang unklar. Die Handtasche der 72-Jährigen, die sich ebenfalls auf dem Beifahrersitz befand, ließ der Mann liegen. Die Frau blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Telefonnummer 06131/65-4210 oder per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Logo