Jugendlicher (14) an Weihnachten in Weisenau ausgeraubt

Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Jugendlicher (14) an Weihnachten in Weisenau ausgeraubt

Am zweiten Weihnachtsfeiertag ist ein 14-Jähriger in Mainz-Weisenau von unbekannten Tätern ausgeraubt worden. Das meldet die Polizei.

Der Jugendliche fuhr kurz vor 21 Uhr zusammen mit einem ebenfalls 14-jährigen Bekannten im Bus der Linie 62 in Richtung Weisenau. Bei der Fahrt wurden sie von den bislang unbekannten Tätern angesprochen, die offenbar gezielt Streit suchten und versuchten, die 14-Jährigen zu provozieren.

Nachdem einer der 14-Jährigen den Bus bereits verlassen hatte, stieg der zweite 14-Jährige in der Friedrich-Ebert-Straße aus. Die zwei Täter verließen ebenfalls den Bus und folgten ihm. Einer der beiden zog plötzlich ein Messer, bedrohte den 14-Jährigen und durchsuchte ihn und den Inhalt seiner Taschen. Die Täter erbeuteten Bargeld aus dem Portemonnaie und den Jackentaschen und flüchteten in Richtung Portlandstraße.

Die Täter, bei denen es sich um Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren handeln soll, konnten wie folgt beschrieben werden:

1. Täter (mit Messer): etwa 1,80 m groß, etwa 70 kg schwer, schlanke normale Figur, sprach Deutsch mit leichtem Akzent, blaue Jeans, hellgraue offen getragene Jacke, schwarze kurze Haare mit auffälligem Scheitel, geringer Bartwuchs.

2. Täter: etwa 1,70-1,75 m groß, etwa 100 Kilo schwer, dickliche Figur, sprach Deutsch mit leichtem Akzent, Adidas-Jogginghose (drei weiße Streifen ab Kniehöhe), beiger Pullover, auffälliger Mittelscheitel und schwarze, mittellange, lockige Haare.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Logo