Mainzer Schulklasse im Superfinale von „Die beste Klasse Deutschlands“

Im Vorentscheid konnte sich die 7d des Gymnasiums Mainz-Oberstadt gegen drei andere Klassen durchsetzen.

Mainzer Schulklasse im Superfinale von „Die beste Klasse Deutschlands“

Am 7. Oktober war die Mainzer Schulklasse bereits bei der ersten Wochenshow der diesjährigen Herbststaffel „Die beste Klasse Deutschlands“ zu sehen. Am Samstag (29. Oktober) wird das Superfinale ausgestrahlt, bei dem sich die Schüler der 7d vom Gymnasium Mainz-Oberstadt noch einmal beweisen wollen.

Im Superfinale müssen die Mainzer nicht nur Quizfragen beantworten, sondern stehen auch Experimenten, Studio-Challenges und dem ein oder anderen Star gegenüber. Wie schon zuvor sind die KiKA-Moderatorinnen und Social Media-Stars Lisa und Lena Teil der Sendung. Aber auch Comedian, Musiker und KiKA-Moderator Marti Fischer, Singer-Songwriter Mario Novembre und Fußballnationaltorhüterin Merle Frohms sind zu Gast.

In der ersten Wochenshow der KiKA-Quizsendung konnten sich die Mainzer Schüler aus der Oberstadt bereits gegen drei andere siebte Klassen aus Buchen, Dresden und Bad Langensalza durchsetzen. Im Superfinale müssen sie gegen die Sieger der anderen drei Wochenshows antreten, darunter die Klasse 8a des Städtischen Gymnasiums Erwitte und die Klasse 7b des Dathe-Gymnasiums aus Berlin. Die vierte Siegerklasse wird am Freitag (28. Oktober) in der letzten Wochenshow ermittelt. Diese wird um 19:30 Uhr auf KiKA gesendet.

Sollte die 7d des Mainzer Oberstadt-Gymnasiums das Superfinale gewinnen, wäre sie nicht nur die erste Klasse aus Mainz, die den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ holt, sondern auch in ganz Rheinland-Pfalz. Neben Titel und Trophäe gibt es Tablets für jedes Klassenmitglied zu gewinnen.

Das Superfinale wird am Samstag (29. Oktober) um 10 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Die Wiederholung läuft am 4. November um 19:30 bei KiKA. Moderiert wird die Sendung von Clarissa Corrêa da Silva und Tobi Krell.

Logo