Mainzer Fall bei Aktenzeichen XY: Wer kennt den Räuber mit Butterfly-Messer?

In der aktuellen Ausgabe der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ am Mittwoch (18. März) steht ein Fall aus Mainz im Mittelpunkt: Ein Straßenreiniger wurde im Februar 2019 mit einem Butterfly-Messer angegriffen.

Mainzer Fall bei Aktenzeichen XY: Wer kennt den Räuber mit Butterfly-Messer?

Wenn Moderator Rudi Cerne am Mittwochabend in der neusten Ausgabe von „Aktenzeichen XY…ungelöst“ wieder nach Mördern, Räubern und Betrügern sucht, ist diesmal ein Fall aus Mainz dabei. Es geht um einen Angestellten der Stadtreinigung, der Opfer eines Überfalls wurde.

Die Tat ereignete sich am 19. Februar 2019. Der 47-jährige Stadtangestellte war gegen 7:10 Uhr mit dem Reinigungsfahrzeug unterwegs, als ihm am Eingang zum Volkspark ein Mann zuwinkte. Der 47-Jährige stieg aus und fragte, ob er dem Mann helfen könne. Der Unbekannte forderte den Straßenreiniger dann plötzlich auf, ihm sein Portemonnaie und Handy zu geben. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zog der Fremde ein Messer.

Doch dann nahm der Fall eine Wendung, die der Täter so wohl nicht erwartet hätte. Denn der 47-jährige Stadtangestellte beherrscht Taekwondo und Karate. Als der Unbekannte auf ihn einstechen wollte, griff der 47-Jährige nach dem Arm des Täters, warf ihn über seinen Rücken und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Der Täter flüchtete sofort in den Volkspark.

Belohnung ausgesetzt

Bis heute konnte die Polizei den Fall aber nicht lösen. Deshalb wenden sich die Ermittler nun an die Zuschauer von „Aktenzeichen XY“ und suchen Zeugen, die die Tat möglicherweise beobachtet haben. In der Sendung am Mittwoch wird unter anderem ein Phantombild des Täters gezeigt, das mit Hilfe des Opfers erstellt wurde. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, ist eine Belohnung in Höhe von 2.500 Euro ausgesetzt.

Der Mainzer Fall bei „Aktenzeichen XY“ wird in der Sendung am Mittwochabend (18. März) vorgestellt. Die ZDF-Sendung mit Moderator Rudi Cerne startet um 20:15 Uhr. Eine kleine Vorschau auf den Fall gibt es hier. (mo)

Logo