Mainzer bei „Big Brother“ dabei

„Big Brother“-Show startet am Montag auf Sat.1

Mainzer bei „Big Brother“ dabei

Wenn am heutigen Montag (10. Februar) die neue Staffel der Sat.1-Show „Big Brother“ startet, ist auch ein Mainzer dabei: der 26-jährige Cedric.

Der gebürtige Mainzer arbeitet im normalen Leben in einer Sicherheitsfirma und ist gleichzeitig erfolgreiches Fitness-Model. Auf Instagram hat er mehr als 10.000 Abonnenten. Durch seinen Auftritt bei „Big Brother“ könnten es ein paar mehr werden.

„Autoritäten waren für mich schon immer ein Problem. Bei Big Brother will ich lernen, mich besser im Griff zu haben“, sagte Cedric im Vorfeld der Show. Denn seine große Klappe werde ihm immer wieder zum Verhängnis. „Mit seiner dominanten und selbstbewussten Art könnte es zu Konflikten mit anderen Bewohnern kommen“, heißt es in der Beschreibung über ihn. Außerdem: „Er flirtet gern und kann sich vorstellen, bei #BB eine Romanze zu beginnen.“

Insgesamt ziehen 14 Bewohner in das „Big Brother“-Haus ein. Auf bigbrother.de und in der SAT.1-App können sie bewertet werden. Die erste Live-Show startet am 10. Februar um 20:15 Uhr in SAT.1. Danach gibt es täglich unter der Woche eine Episode um 19 Uhr und jeden Montag eine Live-Show um 20:15 Uhr. Das Format läuft 100 Tage lang. In dieser Zeit können die Kandidaten die Zuschauer von sich überzeugen, um am Ende als Gewinner die Show zu verlassen. Jochen Schropp moderiert die Show.

Altstadt-SPD kritisiert Werbung

In Mainz sorgte die Sat.1-Show schon vor der ersten Folge für Diskussionen. So kritisierte die Altstadt-SPD ein Werbeplakat für die Sendung (Merkurist berichtete). Die Partei bewertete die Zeile „Jeder Mensch ist etwas wert. Entscheide DU, wie viel“ als menschenverachtend und legte sogar Beschwerde beim Deutschen Werberat ein. (mm)

Logo