Stadt Mainz hält an Maskenpflicht in Dienstgebäuden und Museen fest

Infektionslage sei weiterhin sehr angespannt

Stadt Mainz hält an Maskenpflicht in Dienstgebäuden und Museen fest

Wegen der hohen Infektionszahlen wird die Stadt Mainz die Maskenpflicht in Dienstgebäuden, Kitas und kulturellen Einrichtungen fortsetzen. Das teilt die Stadt am Freitag mit.

Die Regeln der Corona-Bekämpfungsverordnung laufen an diesem Samstag (2. April) weitestgehend aus. Somit entfallen fast alle Corona-Beschränkungen im öffentlichen Leben. Wegen der „noch sehr angespannten Infektionslage“ sei es aber weiterhin besonders wichtig, Basisschutzmaßnahmen aufrechtzuerhalten, so die Stadt.

Deshalb dürfen Besucher die städtischen Gebäude weiterhin nur mit einer medizinischen Gesichtsmaske oder einer FFP2-Maske betreten. Das gilt für alle städtischen Gebäude und Einrichtungen, unter anderem auch für Kitas.

In Museen, Ausstellungen, Bibliotheken und ähnlichen Einrichtungen entfällt ab Sonntag die 3G-Regel. Doch auch hier gilt dann für Besucher weiterhin Maskenpflicht.

Logo