84-Jähriger bei Raubüberfall verletzt

Täter gelingt die Flucht

84-Jähriger bei Raubüberfall verletzt

Bei einem Raubüberfall in Ingelheim ist ein 84-Jähriger am Dienstag auf einer Treppe gestürzt. Der Mann verletzte sich dabei.

Wie die Polizei Ingelheim mitteilt, wurde der Mann zuvor im Laufe des Tages mehrfach von falschen Polizeibeamten angerufen. In den Gesprächen wurde er vom unbekannten Täter derart unter Druck gesetzt, dass er eine mittlere fünfstellige Summe von der Bank abhob und das Geld zusammen mit einer Münzsammlung an den falschen Polizeibeamten übergeben wollte. Bei der Übergabe gegen 17 Uhr kam der 84-Jährige jedoch ins Zweifeln. Daraufhin entriss der falsche Polizeibeamte dem Mann eine weiße Tüte mit dem Bargeld und der Münzsammlung. Dabei stürzte der 84-Jährige auf einer Treppe und verletzte sich.

Der Täter wird von der Polizei folgendermaßen beschrieben: südländisches Erscheinungsbild, Mitte 20, etwa 1,80 Meter groß, bekleidet mit einer dunklen Jacke. Er flüchtete zu Fuß in die Justus-Liebig-Straße, wo ein anderer Täter mit einem grauen Mercedes-Benz (C-Klasse/Limousine/neues Modell) auf ihn wartete. Die beiden Männer flüchteten in dem Fahrzeug in unbekannte Richtung.

Die Polizei bittet Zeugen, die insbesondere Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, sich unter der Telefonnummer 06132/65510 zu melden. (df)

Logo