DHL übernimmt Mainzer Firma für 1,5 Milliarden Euro

Für 1,5 Milliarden Euro hat die Deutsche Post DHL Group das Hechtsheimer Unternehmen J.F. Hillebrand Group AG zu 100 Prozent übernommen. Hillebrand ist Spezialist für Seefrachtspedition, Transport und Logistik.

DHL übernimmt Mainzer Firma für 1,5 Milliarden Euro

Als „strategischen Zusammenschluss“ bezeichnet die Deutsche Post DHL Group die 100-prozentige Übernahme des Hechtsheimer Transportunternehmens J.F. Hillebrand Group AG. Beide Firmen meldeten am Dienstag (17. August) die Vertragsunterzeichnung zum Kauf von Hillebrand und deren Tochtergesellschaften für 1,5 Milliarden Euro.

Das Mainzer Unternehmen wurde vor 177 Jahren von Johann Friedrich Hillebrand gegründet, um Wein aus der Region per Schiff zu transportieren. Im Lauf der Jahre expandierte Hillebrand zum globalen Dienstleister, heute ist das Unternehmen in etwa 90 Ländern vertreten. Seine Spezialitäten: Seefrachtspedition, Transport und Logistik von Getränken, ungefährlichen flüssigen Massengütern und anderen Produkten, deren Transport besondere Sorgfalt erfordert. Weltweit arbeiten derzeit 2700 Menschen bei Hillebrand. Bisheriger Eigentümer war seit einigen Jahren ein belgischer Investor.

DHL profitiert von Hillebrands Know-how

Mit dem Kauf von Hillebrand kann DHL nun sein internationales Frachtgeschäft erweitern. Der Zusammenschluss werde „die Position des Konzerns auf dem dynamischen Seefrachtspeditionsmarkt stärken“, heißt es von Seiten der DHL. Die Übernahme sei „eine hervorragende Ergänzung unseres bestehenden Portfolios“, sagt Frank Appel, CEO der Deutschen Post DHL Group. So werde das logistische Kerngeschäft gestärkt und für langfristiges profitables Wachstum gesorgt. „Wir freuen uns darauf, mit dem gesamten Hillebrand-Team zusammenzuarbeiten, um ihr erstklassiges Geschäft auf unserer Plattform weiterzuentwickeln“, meldete auch Tim Scharwath, CEO der DHL Global Forwarding, Freight. DHL profitiere nun von Hillebrands Know-how bei flüssigen Massengütern und ähnlichen Spezialgütern, „um die positiven Wachstumsaussichten dieser Produkte zu nutzen.“

Auch Cees van Gent, CEO und Vorstandsvorsitzender von Hillebrand, ist optimistisch: „Die beiden Unternehmen passen perfekt zusammen. Wir freuen uns nun darauf, unsere Kräfte mit Deutsche Post DHL Group zu bündeln.“ Van Gent war bereits bei etlichen Logistikunternehmen tätig, darunter auch bei der DHL Worldwide Express.

Um die Übernahme abschließen zu können, warten beide Unternehmen noch auf die Genehmigung der zuständigen Kartellbehörden.

Logo