So laufen die Demonstrationen in Mainz ab

Aktuelle Infos im Ticker

So laufen die Demonstrationen in Mainz ab

Die rechtsextreme „Neue Stärke Partei“ (NSP) hat für den heutigen Samstag eine Demonstration in Mainz angekündigt. Bis zu 60 Organisationen und Parteien haben zu Gegenprotesten aufgerufen. Laut Angaben der Polizei Mainz werden rund 3000 Demonstranten in Mainz erwartet. In unserem Ticker bekommt ihr die aktuellsten Infos zum Verlauf der Demonstrationen.

19:59 Uhr: Mainzer Polizei zieht Bilanz

Nach einem ereignisreichen Samstag mit rund 3000 Demonstranten in Mainz zieht die Polizei am Abend Bilanz:

17:15 Uhr: Gegendemonstranten verlassen Mombach

Inzwischen ist der Großteil der Gegendemonstranten auf dem Weg zurück in die Mainzer Innenstadt. Es scheint wieder Ruhe einzukehren.

16:54 Uhr: Bündnis zieht Fazit

Am späten Nachmittag hat sich das Bündnis „Kein Nazi-Aufmarsch in Mainz – Wir stellen uns quer“ zu den Demonstrationen in Mainz zu Wort gemeldet. Im Statement der Gegenbewegung heißt es: „Es war sehr beeindruckend zu sehen, dass sich über 60 sehr unterschiedliche Organisationen und Vereine unserem Aufruf angeschlossen und damit signalisiert haben: Wir stehen gemeinsam auf gegen nationalistisches, rassistisches und antisemitisches Gedankengut. Mainz hält zusammen – das dürfte nun allen mit rechter Gesinnung klar geworden sein.“

16:13 Uhr: Bahnstrecken immer wieder gesperrt

Die Deutsche Bahn berichtet auf Twitter immer wieder von Streckensperrungen im Raum Mainz. Es würden sich unbefugte Personen in Gleisbereichen aufhalten, so die Deutsche Bahn.

16:02 Uhr: Gegendemonstranten noch immer in Mombach

Noch immer befinden sich viele Gegendemonstranten in Mombach. Offenbar kursieren Gerüchte, wonach sich Rechtsextreme weiterhin dort aufhalten. Es scheint auch wieder Auseinandersetzungen zwischen Gegendemonstranten und Polizisten zu geben.

15:30 Uhr: Abschlusskundgebung am Hauptbahnhof

Die Teilnehmer der Gegendemonstrationen treffen sich am Nachmittag noch zu einer Abschlusskundgebung am Mainzer Hauptbahnhof. Wie die Polizei ankündigt, werden Absperrungen dafür entfernt. Die Situation scheint sich zu beruhigen.

14:50 Uhr: Rechtsextreme treten Heimweg an

Die teilnehmer der NSP-Demonstration treten inzwischen den Heimweg an, wie die Polizei mitteilt.

14:20 Uhr: Weitere Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Gegendemonstranten

In Mombach kommt es weiterhin zu Auseinandersetzungen zwichen Polizisten und Gegendemonstranten. Offenbar sind von Seiten der Demonstranten Böller in Richtung von Polizeibeamten geflogen. Zudem wird von der Polizei wieder Pfefferspray eingesetzt.

14:14 Uhr: Pfefferspray gegen Gegendemonstranten

Die Polizei bestätigt nun, dass zu Auseinandersetzungen zwischen Gegendemonstranten in Mombach gekommen ist. Auch der Einsatz von Pfefferspray wurde bestätigt. Noch ist unklar, wie viele Menschen verletzt worden sind und wie stark die Verletzungen sind.

14:12 Uhr: NSP-Aufmarsch aufgelöst

Wie ein Polizeisprecher geenüber Merkurist bestätigt, ist der Aufmarsch der rechtsextremen NSP-Demonstranten in Mombach soeben beendet worden. Die NSP-Demonstranten erklärten die Veranstaltung demnach für beendet. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass die Gegendemonstranten noch eine Weile ausharen werden.

12:58: Auseinandersetzungen in Mombach

In Mombach sind nun Gegendemonstranten und Polizisten aneinandergeraten. Offenbar setzten Beamte auch Pfefferspray ein.

13:54 Uhr Rechte versammeln sich in Mombach

Wie ein Polizeisprecher nun bestätigt, haben sich die NSP-Demonstranten in der Nähe der Mombacher Waggonfabrik gesammelt und planen, dort durch die Straßen zu ziehen. Inzwischen sind auch viele Demonstranten und Polizisten vor Ort.

13:39 Uhr: Gegendemonstranten setzen sich in Bewegung

Es mehren sich Meldungen, wonach sich Rechtsextreme in der Nähe der Mombacher Waggonfabrik sammeln sollen. Eine Gruppe von mehreren hundert Gegendemonstranten scheint sich nun vom Hauptbahnhof aus durch die Neustadt auf den Weg in Richtung Mombach gemacht zu haben. In Mombach selbst befinden sich schon Gegendemonstranten und Polizisten.

13:21 Uhr: Polizei fordert Demonstranten auf, Vermummungen abzulegen

Mit Lautsprecherdurchsagen hat die Polizei nun einzelne Demonstranten aufgefordert, ihre Vermummung abzulegen. Einige wenige Demonstranten waren zu Beginn der Veranstaltungen mit Sturmhauben unterwegs. Andere Teilnehmer tragen Tücher vor dem Gesicht. Sollten die Demonstranten der Aufforderung nicht nachkommen, wolle man von Seiten der Polizei eingreifen, heißt es in den Durchsagen.

13:19 Uhr: Situation „relativ friedlich“

Wie ein Polizeisprecher berichtet, bleiben die Proteste weiterhin „relativ friedlich“. Größere Zwischenfälle habe es bislang nicht gegeben. Vereinzelt hatten Demonstranten offenbar Steine aufgehoben und wurden dann von der Polizei aufgefordert, diese wieder abzulegen.

13:14 Uhr: Noch keine NSP-Demonstration

Weiterhin unklar ist, wo die Demonstration der rechtsextremen NSP stattfinden wird. Laut Polizeiangaben werden auf der NSP-Seite Teilnehmer im mittleren zweistelligen Bereich erwartet. Kurzzeitig waren offenbar einzelne NSP-Demonstranten am Hauptbahnhof West.

12:35 Uhr: NSP-Demo nun doch in Mombach?

Die Demonstration der rechtsextremen NSP könnte womöglich vom Mainzer Hauptbahnhof nach Mombach verlegt werden, erklärt ein Polizeisprecher. Bisher hat die angekündigte Veranstaltung am Hauptbahnhof noch nicht stattgefunden.

12:27 Uhr: 1500 bis 2000 Demonstranten am Hauptbahnhof

Laut Angaben eines Polizeisprechers sind 1500 bis 2000 Gegendemonstranten am Mainzer Hauptbahnhof. Eine genaue Zahl lasse sich noch nicht bestimmen, da viele der Demonstranten auch in Seitenstraßen unterwegs seien. Bisher würden die Gegenproteste friedlich verlaufen. Rund 800 Polizisten sind im Einsatz, auch Kräfte aus anderen Bundesländern.

12:23 Uhr: Infos im Überblick

Wir haben für euch in den vergangenen Tagen einige Informationen zum heutigen Demo-Tag in Mainz zusammengetragen.

Wie sich die Mainzer Polizei vorbereitet hat, erfahrt ihr hier.

Einen Überblick über die Auswirkungen auf den Mainzer ÖPNV gibt es hier.https://merkurist.de/mainz/samstag-demonstrationen-in-mainz-polizei-zieht-bilanz_uzn

Logo