Flucht vor Polizei: Mann springt in Altstadt drei Meter in die Tiefe

Mit Haftbefehlen gesucht

Flucht vor Polizei: Mann springt in Altstadt drei Meter in die Tiefe

Bei seiner Flucht vor der Polizei ist ein 34-Jähriger am Montag in der Mainzer Altstadt drei Meter in die Tiefe gesprungen. Dabei verletzte er sich, wie die Beamten melden.

Die Polizei kontrollierte den 34-Jährigen gegen 17:10 Uhr in der Terrassenstraße. Plötzlich rannte der Mann unvermittelt und für die Polizisten zunächst ohne ersichtlichen Grund weg. Er sprang einen drei Meter hohen Absatz herunter. Dabei verletzte er sich am Bein und musste mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Später stellte sich heraus, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle vorliegen.

Logo